Navigation:
Das Single-Leben bietet viele Freiheiten. Doch die Liebe lohnt sich - auch in finanzieller Hinsicht. Foto: Frank Leonhardt/dpa

Wer eine Familie gründen will, sollte finanziell auf sicheren Beinen stehen, heißt es oft. Doch je nach Ansprüchen kommen Alleinlebende im Verhältnis nicht unbedingt günstiger weg - im Gegenteil.

Eltern sollten auf Hunger- und Sättigungssignale des Babys achten. Foto: Silvia Marks/dpa

Von Essstörungen und Übergewicht sind in unserer Gesellschaft auch immer mehr Kinder und Jugendliche betroffen. Die Grundlagen für ein richtiges Essverhalten werden schon im Babyalter gelegt.

Wenn Pflegebedürftige zu Hause bleiben wollen, wird eine Hilfskraft benötigt. Oft kommt diese aus Osteuropa.

Pflegebedürftige wollen ungern ihre geliebten vier Wände verlassen. Doch Angehörigen fehlt oft die Zeit für die Betreuung. Aus diesem und weiteren Gründen ziehen in immer mehr Haushalten Hilfskräfte ein.

Eltern sollten beim Kauf von Kinderprodukten genau hinsehen. Prüfzeichen sind ein guter Anhaltspunkt für sicheres Spielzeug.

Verschluckbare Kleinteile, lange Bänder, stark riechende Sachen: Für Kinder können Gefahren in Spielzeug oder Kleidung lauern. Die Verbraucher Initiative und die Aktion Das sichere Haus geben Tipps, wie Eltern das Spielzeug richtig auswählen.

Ein Amtsgericht entschied, dass beim Tod der Mutter das Sorgerecht zunächst beim Vater liegt und Kinder nur in Ausnahmefällen bei den Großeltern leben dürfen.

Nach dem Tod der Mutter steht dem Vater das Sorgerecht für ein Kind zu. Und das auch für den Fall, dass das Kind regelmäßig bei den Großeltern zu Besuch war. Entscheidend hierbei ist der Lebensmittelpunkt.

Der DLRG warnt: Mindestens jeder zweite Grundschüler in Deutschland kann nicht richtig schwimmen.

Ein heißer Sommertag und Ferien: Viele Kinder und Jugendliche zieht es dann zum Baden an den See. Für Ungeübte drohen im Wasser allerdings viele Gefahren. Fragen und Antworten.

Wenn Kinder an Übergewicht leiden, brauchen sie einen konkreten Plan, um ihr Essverhalten zu verändern. Foto: Mascha Brichta

Die Ratschläge bei Übergewicht sind meist schnell formuliert. Doch helfen sie wirklich? Vor allem Kinder brauchen feste Pläne, um ihr Essverhalten dauerhaft zu ändern und sich an mehr Bewegung zu gewöhnen. Dabei ist die Gewichtabnahme nicht entscheidend.

Die fünfte Klasse des Thomas-Strittmatter-Gymnasiums in St. Georgen wird in einem virtuellen Klassenzimmer unterrichtet.

Deutschlands Kultusminister arbeiten an der Digitalisierung des Schulunterrichts. Im Schwarzwald stellt sich der "Cyber-Classroom" der Realität. Schüler greifen zur 3D-Brille, statt zum Geodreieck.

1 2 3 4 5 ... 134
Anzeige