Navigation:
Experten zufolge bringen viele Kinder rechter Eltern die fremdenfeindliche Gesinnung mit in die Kita.

Kindergärten sind ein Spiegel der Gesellschaft. Rassismus und Diskriminierung zeigen sich auch in diesem geschützten Raum. Wie sollen Erzieher reagieren? Damit befasst sich eine Tagung.

Schwangere müssen sich nicht um Koffein sorgen. In geringen Mengen wirkt es nicht schädigend auf das Ungeborene. Foto: Mascha Brichta/dpa-tmn

Manche Lebensmittel können Ungeborenen schaden - Kaffee gehört allerdings nicht dazu. Jedoch können andere Muntermacher das Kind gefährden.

Ab dem 1. Oktober können sich gleichgeschlechtliche Paare auf den Standesämtern trauen lassen. Doch die Umstellung der Verwaltungs-Software dauert noch eine ganze Weile.

Das Gesetz zur Ehe für alle tritt am 1. Oktober in Kraft. Viele homosexuelle Paare sichern sich schon mal einen Termin im Standesamt. Doch die Registrierungssoftware bereitet unerwartete Probleme.

Wer sich unsicher ist, welche Leistungen der Familie zustehen, kann das online in Erfahrung bringen.

Eine Übersicht über staatliche Gelder für Familien wie Kindergeld oder Elterngeld zu bekommen, ist mitunter schwierig. Eine Webseite bringt nun Hilfe. Das neue Online-Tool errechnet etwa zustehende Leistungen.

Der Betreuungsschlüssel in den deutschen Krippen und Kitas hat sich laut einer Bertelsmann-Studie verbessert. Jedoch gibt es deutliche regionale Unterschiede.

Kommt der Nachwuchs in die Kita, teilt er sich den Erzieher rein rechnerisch mit weniger Kindern als vor einigen Jahren. Allerdings gibt es große Unterschiede zwischen den Bundesländern und sogar innerhalb der Länder.

Bestehen Schmerzen bei Hautausschlägen oder Blasen, sollte man den Arzt aufsuchen.

Mur wenige Kinder haben eine makelose Haut. Hautveränderungen sind in den ersten Monaten und Jahren normal. Dazu kommt, dass die Haut noch sehr empfindlich ist. Doch wann sollte man genauer hinschauen und bei Hautveränderungen zum Arzt gehen?

Eine ruhige Kugel schieben: Damit bei der Geburt alles rund läuft, ist auch der Partner gefordert.

Eine Geburt geht vorüber, die Erinnerungen daran bleiben. Fast jede Frau wünscht sich eine schnelle, unkomplizierte Geburt - aber nicht alle bekommen sie. Eine Hebamme erklärt, was werdende Mütter dennoch dafür tun können.

Bei Hilfen für die Pflege, ist der Anstieg besonders hoch.

Die staatlichen Ausgaben für Sozialhilfe steigen - vor allem im Bereich der Hilfen für die Pflege. Ursache dafür ist auch die demografische Entwicklung.

1 2 3 4 5 6 7 8 ... 144
Anzeige