Navigation:
Viele Senioren sind mit ihrem Aussehen im Alter zufrieden. Das ergab eine Forsa-Umfrage.

Mit dem Alter verändert sich das Aussehen, das ist ganz normal - und für die meisten Älteren offensichtlich auch gar nicht schlimm. Einer Umfrage zufolge gefällt ihnen weiterhin, was sie im Spiegel sehen.

Wer niest, schließt dabei normalerweise die Augen. Allergische Autofahrer kann das in gefährliche Situationen manövrieren.

Die Nase läuft, und die Augen jucken - keine guten Voraussetzungen, um sich sicher im Straßenverkehr zu bewegen. Allergiker sollten deshalb zum Arzt gehen, bevor sie ein Auto besteigen. Einfach ein Medikament in der Apotheke zu kaufen, ist keine gute Idee.

Mit 39 Prozent arbeiten überdurchschnittlich viele Mütter in Deutschland in Teilzeit, das ergab eine Studie der OECD.

Familie oder Beruf? Diese Frage gehört für Frauen in Deutschland noch immer nicht der Vergangenheit an. Der Kompromiss heißt öfter als anderswo Teilzeit - mit starken Einbußen beim Einkommen.

Michael Knorz leitet das FreeVis LASIK Zentrum am Universitätsklinikum Mannheim.

Nie wieder eine Brille oder Kontaktlinsen tragen: Davon träumen viele, die nicht gut sehen. Eine Augenlaser-OP kann diesen Traum erfüllen. Allerdings ist der Eingriff teuer - und eine Garantie, dass er zum gewünschten Ziel führt, gibt es nicht.

Leichtes Spiel für Masern: Impflücken sind für aktuelle Ausbrüche mitverantwortlich.

2017 könnte ein Jahr mit relativ vielen Masernfällen werden, heißt es vom Robert Koch-Institut. Das Virus ist keine bloße Kinderkrankheit - auch wenn es zuletzt besonders in Schulen kursierte.

Nutzen Kinder das Internet, brauchen sie dafür praktische Regeln. Eltern schließen mit ihnen am besten einen Vertrag.

Sind Kinder im Internet unterwegs, bekommen Eltern oft nicht mit, was da vor sich geht. Mobbing und dubiose Anmachen sind mögliche Gefahren, die in den sozialen Medien und Online-Chats lauern. Daher ist es wichtig, klare Regeln zu vereinbaren.

Auch in der Schwangerschaft schmerzt manchmal der Kopf oder Rücken. Sorglos darf man in dieser Zeit nicht mit Tabletten umgehen. Aber bestimmte Mittel sind erlaubt.

In der Schwangerschaft nimmt man besser keine Medikamente - so weit, so richtig. Haben Frauen jedoch heftige Schmerzen, dürfen sie ruhig ein Schmerzmittel nehmen. Dem Kind geht es nämlich auch immer nur so gut wie der Mutter.

Die Bundesnetzagentur nimmt vernetztes Kinderspielzeug ins Visier. Wegen einer unerlaubt funkfähigen Sendeanlage nimmt die Behörde die Puppe «My Friend Cayla» vom Markt.

Die Kehrseite der neuen Welt des vernetzten Spielzeugs ruft eine Behörde auf den Plan: Die Bundesnetzagentur stuft eine sprechende Puppe als potenzielles Spionagegerät ein und nimmt sie vom Markt. Weitere Fälle könnten folgen.

1 2 3 4 5 6 ... 339
Anzeige

Anzeige