Navigation:
Gerade beim Schreiben und Lesen in der ersten Klasse sind gute Augen wichtig.

Bevor die Schule losgeht, sollten Eltern die Augen der angehenden Erstklässler überprüfen lassen. Bei Kurzsichtigkeit kann es Probleme beim Lesen der Tafel geben, Weitsichtigkeit kann Lese- und Schreibübungen am eigenen Tisch erschweren.

Die Hitze sorgt bei einigen für Kopfschmerzen. Foto: Andrea Warnecke

Die Hitze macht im Sommer manch einem zu schaffen. Laut einer GfK-Umfrage ist ein Viertel (25 Prozent) der Menschen wetterfühlig oder wetterempfindlich. Unter ihnen haben 28 Prozent der Befragten vor allem mit Hitze zu kämpfen.

Kann sich ein Kind in der Kita nicht eingewöhnen, kann ein Schlussstrich gezogen werden.

Wenn ein Kind sich in einer Kindertagesstätte nicht eingewöhnen kann, dürfen Eltern den Betreuungsvertrag fristlos kündigen. Das hat das Bonner Amtsgericht in einem Urteil entschieden (AZ: 114 C 151/15).

Facebook ist für Kinder unter 13 Jahren nicht erlaubt.

Wenn Kinder ein Profil in einem Sozialen Netzwerk haben möchten, sollten Eltern sich am besten über altersgerechte Angebote informieren. Die gibt es schon ab acht Jahren.

Wespenstiche sollte man nicht unterschätzen. Im Zweifel ist es besser, den Notruf zu wählen.

Für die meisten sind Bienen- oder Wespenstiche harmlos. Aber wer allergisch ist, kann Atemnot, Schwindel oder Herzrasen bekommen. Dann sollten Betroffene schnell handeln.

Mit dem Auto ist man mobil und unabhängig. Parkison-Betroffene sollten sich aber die Frage stellen: Bin ich noch fahrtauglich?

Die Parkinson-Krankheit schließt das Autofahren nicht automatisch aus. Sie kann aber zu körperlichen, psychischen und kognitiven Beeinträchtigungen führen, die das Fahren für den Betroffenen selbst und andere gefährlich machen können.

Tippen und Wischen: Auch Kinder nutzen Tablets und Co. Kinderärzte warnen davor.

Kinderärzte mahnen: Smartphones, Tablets und Computer bleiben trotz neuester Entwicklungen schädlich für die geistige Entfaltung von Kindern.

Gundula Kosariszczuk ist Krankenschwester und Diplom-Pflegewirtin sowie Qualitätsbeautragte des DRK PflegeService Müggelspree des Deutschen Roten Kreuzes in Berlin.

Im Alter werden oft Augen und Ohren schlechter, die Muskulatur schwächer und die Vergesslichkeit kann zunehmen. Irgendwann brauchen die Betroffenen Unterstützung.

1 2 3 4 ... 117
Anzeige
Anzeige

Mitten im Leben

Mitten im Leben

Menschen mit Behinderung und ihre Möglichkeiten. Wer setzt sich für sie ein? Wo bekommen sie Hilfe? Hier erhalten Sie Antworten.

Anzeige