Navigation:
Dass Rauchen Krebs verursachen kann, wissen die meisten. Noch häufiger aber erkranken Raucher an der Lungenkrankheit COPD.

"Das bisschen Husten ist doch ganz normal": So denken viele Raucher. Doch aus dem, was gemeinhin als Raucherhusten bezeichnet wird, kann sich eine gefährliche Krankheit entwickeln. Regelmäßige Kontrollen beim Arzt sind deshalb unerlässlich.

Schlechte Zensuren sorgen in den Familien häufig für Streit. Das ergab eine Forsa-Umfrage.

Bringt das Kind schlechte Zensuren aus der Schule mit, hängt der Haussegen laut einer Forsa-Umfrage schon mal schief. Bei mehr als Eindrittel der befragten Eltern kommt es aus diesem Grund zu Streit.

Sogenannte Magensäureblocker regeln die Säureproduktion im Magen herunter. Doch laut Experten könnten sie ein höheres Risiko für Osteoporose verursachen.

Millionen Deutsche nehmen regelmäßig Tabletten, die die Säureproduktion im Magen herunterregeln. Was bei manchen Krankheiten sinnvoll ist, erweist sich auf Dauer und ohne Not als Risiko - trotzdem verschreiben Ärzte solche Pillen in Massen.

Haben Eltern den Verdacht, dass ihr Kind Drogen konsumiert sollten sie sich Hilfe von außen holen.

Für viele Eltern dürfte der Trend beunruhigend sein: Drogendelikte an Schulen nehmen in vielen Bundesländern deutlich zu. Das kann im Einzelfall dramatische Folgen haben. Beobachten Eltern Auffälligkeiten, sollten sie Hilfe holen.

Digitale Lernmaterialen verbreiten sich immer mehr an den deutschen Schulen.

Noch liegen Laptop, Tablet oder Smartphone an vielen Schulen nicht gleichberechtigt neben Zirkel und Geodreieck. Das ändert sich zunehmend. Wer aber erstellt die Inhalte für die digitalen Medien?

Die Drogendelikte an deutschen Schulen haben zwischen 2011 und 2015 deutlich zugenommen. In vielen Fällen geht es um den Verkauf und Besitz von Cannabis.

Es ist ein erschreckender Trend: Drogendelikte an Schulen nehmen in vielen Bundesländern deutlich zu. Tausende Projekte warnen vor den Folgen. Doch die Präventionserfolge bleiben anscheinend aus.

Während der Impfung können Eltern ihre Kinder ein wenig ablenken - zum Beispiel mit Spielzeug.

Eine bevorstehende Impfung ist für viele Kinder mit Angst verbunden - vor der Spritze und den Schmerzen, die sie erzeugt. Was können Eltern tun, damit es Kindern leichter fällt, sich impfen zu lassen?

Epileptische Anfälle sind wie heftige Unwetter im Gehirn: Nervenzellen entladen sich unbewusst und ungezielt. Grafik: dpa-infrografik

Epilepsie kann heute medikamentös gut behandelt werden - ein Risiko von Anfällen bleibt jedoch bestehen. Wenn der Anfall nach fünf Minuten noch nicht vorbei ist, muss schnell gehandelt werden.

1 2 3 4 ... 326
Anzeige
Anzeige