Navigation:
Farbe, Farbe, Farbe: Damit die Fassaden von Häusern lange so strahlen, setzt die Industrie vermehrt auf High-Tech-Farben mit Zusatzschutz. Foto: Bodo Marks

Wer spritzt schon regelmäßig seine Hauswände mit Wasser ab, um diese sauber zu halten? Kaum einer. Dabei fliegen mit dem Wind und prasseln mit dem Regeln Schmutzpartikel auf sie, mit der Zeit überzieht die Wände ein Grauschleier. Hochmoderne Farben sollen das verhindern.

Manchmal kann ein Zinsguthaben durch die Betriebskosten entstehen.

Wenn Vermieter und Mieter eine monatliche Betriebskostenvorauszahlung vereinbaren, muss der Vermieter die Betriebskosten abrechnen. Und was passiert mit einem möglichen Guthaben durch Zinsen?

Heizungsrohre in nichtbeheizten Räumen sollten gedämmt werden.

Liegen Rohre der Heizung frei, verpufft schon mal die Wärme. Das ist ein unnötiger Energieverlust. Heimwerker sollten hier deshalb gegensteuern.

Mieter müssen längst nicht alle Mieterhöhungen hinnehmen. Die Erhöhung muss sich nach der ortsüblichen Vergleichsmiete richten und eine Kappungsgrenze einhalten.

Die Mietpreise steigen kontinuierlich an. Doch Mieter müssen längst nicht alle Mieterhöhungen hinnehmen. Welche Rechte sie haben und welche Grenzen Vermieter einhalten müssen, erklärt eine Expertin.

Eine moderne Illustration vom heiligen Sankt Nikolaus: Das Kunstwerk haben italienische Designer entworfen, die insbesondere auf knallige Farben und geometrische Strukturen setzen.

Abbilder von Schutzpatronen haben ihren Platz eigentlich in der Kirche. Italienische Designer beweisen nun, dass die Ikonen auch gut in die eigenen vier Wände passen. Über die Motive dürfen Internetnutzer sogar mitentscheiden.

Ein prasselndes Kaminfeuer ist für viele Menschen der Inbegriff von Romantik und Behaglichkeit. Aber nicht immer ist es der Aufwand wert, einen Ofen nachträglich einzubauen.

Bevor man einen Kamin nachträglich einbauen lässt, sollte man die Belegung des Ofenrohrs sowie die Zulassung des Kamins prüfen. Außerdem müssen Ofenbesitzer Brandschutzmaßnahmen kennen und einhalten.

Immobilienbesitzer sollten bei der Tilgung des Kredits am Ende des Jahres noch mal etwas nachlegen. Denn so sparen sie Zinsen in Höhe des Effektivzins.

Eine Immobilie zu finanzieren, bedeutet für die meisten die Aufnahme eines Kredits. Die Tilgungsraten sind dabei vertraglich festgelegt. In der Regel haben Kreditnehmer jedoch einmal im Jahr die Chance, eine Extra-Summe zurückzahlen. Und das kann sich für sie lohnen.

Wird eine Mieterhöhung angekündigt und vom Mieter mit seiner Unterschrift akzeptiert, kann er später nicht widerrufen.

Wer einen Brief seines Vermieters unterschreibt, sollte ihn vorher gelesen haben. War das Schriftstück ein Mieterhöhungsverlangen, dem die Mieter zugestimmt haben, müssen sie die höhere Miete dann auch zahlen. Ihre Unterschrift können sie nicht widerrufen.

1 2 3 4 5 6 7 ... 179
Anzeige
Anzeige
Anzeige