Navigation:
Beim Benutzen einer Bohrmaschine kommt es auf die Körperhaltung an - je zentrierter das Gerät zur Körpermitte gehalten wird, desto sicherer die Bohrung.

Beim Benutzen einer Bohrmaschine kommt es auf die Körperhaltung an - je zentrierter das Gerät zur Körpermitte gehalten wird, desto sicherer die Bohrung. © Susann Prautsch

Immobilien

Fehler vermeiden: Bohrmaschine auf Brusthöhe halten

Bei kleineren Arbeiten im Haus ist Eigeninitiative meist günstiger als gleich die Handwerker zu rufen. Wer jedoch auch bei einfachen Bohrlöchern oft daneben liegt, sollte ein paar grundlegende Hinweise beherzigen.

Köln. Die Löcher sind schief oder es fehlt gar die Kraft, überhaupt mit der Bohrmaschine in die Wand einzudringen: In solchen Fällen kann der Fehler in der Körperhaltung liegen. Um Druck auszuüben hält man das Gerät am besten auf Brusthöhe, erklärt die Heimwerkerschule

DIY Academy in Köln.

Dazu kann man in Schrittstellung gehen, was dafür sorgt, dass die vorhandene Körperkraft optimal ausgenutzt wird. Ein weiterer Tipp: Den Motor erst starten, wenn man die Bohrspitze senkrecht zur bohrenden Oberfläche angesetzt hat. Bevor man Kraft ausübt, braucht der laufende Bohrer Halt im Wandmaterial.

dpa


Anzeige
Anzeige