Navigation:
Anzeigenspezial Gewerbeimmobilien
Internationales Drehkreuz: Hannover liegt verkehrsgünstig in der Mitte Europas.

Internationales Drehkreuz: Hannover liegt verkehrsgünstig in der Mitte Europas.© Michael Thomas

Standort Hannover

Jung, vernetzt, zentral

Wer in den Standort Hannover investiert, erwirbt ein Stück Zukunft.

Wenn Immobilienmakler die drei wichtigsten Verkaufsargumente aufzählen sollen, dann sagen sie: erstens Lage, zweitens Lage und drittens Lage. Diese Aussage lässt sich sicher auch auf Gewerbestandorte beziehen. Wer für sein Unternehmen in Deutschland sogenannte Bestlage sucht, sollte deshalb Hannover ins Auge fassen.

„Die Stadt liegt in der Mitte Europas und bildet eine Art zentrales Drehkreuz. Die Verkehrsinfrastruktur ist hervorragend ausgebaut“, erläutert Hans Christian Nolte, Geschäftsführer der Hannover Marketing und Tourismus Gesellschaft (HMTG). Hannover ist die Schnittstelle wichtiger ICE-Verbindungen, im Umland kreuzen sich mit der A 2 und der A 7 zwei Hauptverkehrsadern, die von West nach Ost und von Nord nach Süd führen. Im Norden der Stadt liegt der Airport Hannover, der Mittellandkanal ist einer der wichtigsten Schifffahrtswege Deutschlands. Kein Wunder also, dass sich in und um Hannover viele Unternehmen der Logistikbranche niedergelassen haben.

Hannover ist auch ein bedeutender Wissenschafts- und Bildungsstandort: Die Leibniz Universität genießt ebenso internationales Renommee wie die Medizinische und die Tierärztliche Hochschule. Die wissenschaftlichen Forschungsstätten sind eng verzahnt mit der Wirtschaft. Außerdem werden an mehreren Fachhochschulen Fachkräfte für morgen ausgebildet, darunter viele Ingenieure. „Die rund 40 000 Studierenden bilden einen großen Pool an potenziellen Arbeitskräften“, unterstreicht Nolte deshalb.

Wenn von Hannover gesprochen wird, ist damit oft nicht nur die Kernstadt, sondern auch die Region mit ihren umliegenden Städten und Gemeinden gemeint. In diesem Ballungsraum leben mehr als eine Million Menschen. Der öffentliche Nahverkehr und das Straßennetz sind spätestens seit der Expo 2000 hervorragend ausgebaut. Bauland ist ausreichend vorhanden, neue Flächen werden fortwährend erschlossen und ausgewiesen. Auch an Büroflächen besteht kein Mangel. Die Preise liegen deutlich unter dem Niveau anderer Wirtschaftszentren in Deutschland - vor allem für Existenzgründer ist das ein großer Vorteil.

Bei der Standortwahl spielen auch sogenannte weiche Faktoren eine große Rolle: Die Landeshauptstadt Hannover bietet mit ihren Museen, Theatern, Konzerthallen, Kabaretts, Kinos, der Oper und einer breiten alternativen Kulturszene ein vielfältiges Angebot. Sportlich spielt Hannover unter anderem im Fußball und im Handball in der ersten Liga. Und der Erlebnis-Zoo zieht Besucher aus ganz Deutschland sowie dem Ausland an. „Die weichen Standortfaktoren werden schnell zu harten - vor allem wenn es darum geht, qualifizierte Fachkräfte in die Stadt zu locken“, betont Nolte. Für die hohe Lebensqualität in der Region Hannover steht seiner Ansicht nach auch der bezahlbare Wohnraum. Und ganz gleich, wo man zu Hause ist - von überall sind sowohl die Innenstadt als auch attraktive Naherholungsgebiete wie der Binnensee Steinhuder Meer oder der Höhenzug Deister schnell zu erreichen.

Vielen Menschen ist Hannover vor allem als Messestadt bekannt - und das weltweit: Die Computermesse CeBIT und die Industrieschau Hannover Messe locken viele Aussteller und Besucher an. Außerdem finden auf dem weitläufigen Gelände mit den modernen Hallen viele weitere Leitmessen statt. Wirtschaftlich betrachtet ist der Standort also international gut vernetzt und immer am Puls der Zeit. „Hannover steht für Innovation“, meint Nolte deshalb.

Die Wirtschaftsförderung der Verwaltungen in Stadt und Region unterstützt Unternehmen, die sich in Hannover niederlassen möchten - etwa bei der Suche nach einem geeigneten Standort oder bei der Vermittlung von Kontakten. Existenzgründer werden auf Wunsch intensiv beraten und mitunter finanziell gefördert. In drei hervorragend ausgestatteten Zentren unterschiedlicher Branchenausrichtung können sie Büro-, Labor- oder Werkstattflächen anmieten. Hier ergeben sich Synergieeffekte mit anderen Firmen. Ideale Bedingungen also, um mit dem eigenen Start-up-Unternehmen erfolgreich durchzustarten!

Sebastian Hoff


Anzeige
Anzeige

Immobilienmarkt

Immobilien Region Hannover

Lesen Sie Exposés zu Wohnungen, Häusern, Baugrundstücken, Gewerbeimmobilien und Anlageobjekten.