Navigation:
Anzeigenspezial Gewerbeimmobilien
Die Bonner Kette Vapiano, die in Hannover bereits an der Heiligerstraße vertreten ist, hat im April 2017 ein weiteres Restaurant im Südflügel des historischen Hauptbahnhofs eröffnet.

Die Bonner Kette Vapiano, die in Hannover bereits an der Heiligerstraße vertreten ist, hat im April 2017 ein weiteres Restaurant im Südflügel des historischen Hauptbahnhofs eröffnet.© Region Hannover/Olaf Mahlstedt

Essen und Trinken

In der City lustvoll zubeißen

Restaurants bieten Burger der Spitzenklasse und die Systemgastronomie setzt auf hochwertige Produkte bei reduziertem Service.

Hannover. Eine lebendige Innenstadt wünschen sich Stadtplaner und Bürger. Dazu trägt ein attraktives gastronomisches Angebot bei, das möglichst alle Besuchergruppen der Innenstadt anspricht und im besten Falle selbst zum Grund wird, die City zu besuchen.

Zu einem solchen Anziehungspunkt könnte sich die Gastronomie im MARQ entwickeln, das von der STRABAG Real Estate errichtet wird. Im September 2017 wurde das Gebäude an der Ostseite des Marstalls mit seiner Klinkerfassade fertiggestellt. Es nimmt auf fünf Etagen Büros, hochwertige Mietwohnungen und das Restaurant Burgerheart auf, das Mitte November öffnen soll. Das Konzept, ein breites Burgerangebot mit urbanem Gestaltungskonzept und unkompliziertem Service zu verbinden, wurde von der Würzburger Enchilada- Gruppe entwickelt und wird im Franchiseverfahren vertrieben. „Mit dem Restaurant im MARQ bieten wir einen attraktiven Anziehungspunkt: um den Marstall zu beleben, der von der Stadt Hannover umgebaut wird, aber auch, um das Publikum in die Altstadt zu ziehen“, sagt MARQProjektleiter Ulf Seidensticker von der STRABAG Real Estate.

Bereits im Oktober 2016 eröffnete an der Röslerstraße das KUHnst-Werk. Das Restaurant, das sich eher an das jüngere Publikum wendet, spielt optisch mit Versatzstücken der Industriegeschichte: Wände aus rauem Ziegelstein, gusseiserne Stühle und Tischbeine, auf denen schwere Holzplatten liegen. Burger der „Spitzenklasse“ bescheinigte der Tester der „Neuen Presse“ dem Restaurant. Andernorts ist wieder die Systemgastronomie auf dem Vormarsch. Die Bonner Kette Vapiano, die in 32 Ländern rund 180 italienische Restaurants betreibt, brachte ein Konzept nach Deutschland, das zuvor in den USA entwickelt worden war: Systemgastronomie mit hochwertigen Produkten, aber reduziertem Service. 2013 eröffnete Vapiano seinen ersten Standort an der Heiligerstraße, im April 2017 folgte der Standort im Südflügel des Hauptbahnhofs.

Doch auch außerhalb der Innenstadt tut sich einiges. In der Calenberger Neustadt zog im September 2016 das Francesca & Fratelli in die Räume des ehemaligen Spago ein. Mit ihrer Pizzamanufaktur haben Kadir Elveren und seine Frau Francesca der Esplanade neues Leben eingehaucht.

Oliver Züchner


Anzeige
Anzeige

Immobilienmarkt

Immobilien Region Hannover

Lesen Sie Exposés zu Wohnungen, Häusern, Baugrundstücken, Gewerbeimmobilien und Anlageobjekten.