Navigation:
Während der Fahrt darf der Fahrer das Handy nicht in die Hand nehmen.

Beim Autofahren ist das Telefonieren mit dem Handy verboten - Das ist den meisten bekannt. Doch wie verhält es sich beim Fotografieren mit dem Handy. Ist das dem Fahrer erlaubt?

Verletzt nach einer Vollbremsung im Bus. Gibt es dafür Schmerzensgeld? Ein Gericht hat darüber entschieden.

Das kann passieren: Ein Bus wird zur Vollbremsung gezwungen. Fahrgäste werden verletzt. Ist der Busfahrer dabei unachtsam gewesen, könnte Schmerzensgeld fällig werden.

Eine Familie ist mit Inline-Skates, Fahrrad und Tretroller unterwegs.

Inlineskates sind kein Verkehrsmittel im eigentlich Sinn. Es gilt als Spielzeug. Wer Alkohol getrunken hat und damit fährt, tut sich und anderen Verkehrsteilnehmern trotzdem nichts Gutes.

Wer einen Wildunfall hat, sollte die Versicherung innerhalb kurzer Zeit informieren.

Es passiert ein Unfall. Was tun? Natürlich Hilfe leisten und unverzüglich die Polizei rufen. Und was ist mit der Versicherung? Die Meldefrist für eine Karambolage kommt auf die Umstände an.

Auch wenn das Verfahren wegen Nichtermittelbarkeit des Fahrers bereits eingestellt wurde, können Halter eine Fahrtenbuchauflage bekommen.

Wird bei Verkehrsdelikten der Fahrer eines Fahrzeugs nicht ermittelt, folgt oft die Einstellung des Verfahrens. Das bedeutet aber nicht, dass der Halter von der Pflicht, ein Fahrtenbuch zu führen, automatisch entbunden ist.

Die Reparatur eines Autos kann schnell teuer werden. Nach einem Unfall greift meist die Versicherung mit der 130-Prozent-Grenze, die neben den Teilen des Autos auch die Reparatur übernimmt.

Nach einem Unfall ist der Schock erstmal groß: Wie soll man die kaputten Teile und vor allem die Reparatur bezahlen? Ein Amtsgericht entschied nun, dass die 130-Prozent-Grenze auch bei einer Reparatur mit Gebrauchtteilen gilt und die Versicherung bezahlen muss.

Wer ein Tempolimit missachtet, muss mit entsprechender Strafe rechnen.

Ein Mann ignoriert ein Tempolimit und wird geblitzt. Erst einige Zeit später bekommt er einen Bußgeldbescheid und ein Fahrverbot. Wie lange nach der Raserei ist das möglich? Darüber hat ein Gericht geurteilt.

Ein Fahrtenbuch zu führen, ist lästig. Hat nicht der Fahrzeughalter, sondern ein anderer Fahrer den Verstoß begangen, muss die Behörde zumutbare Maßnahmen ergreifen, diesen zu finden.

Wer wiedeholte Male gegen die Straßenverkehrsordnung verstößt kann zum Führen eines Fahrtenbuchs verdonnert werden. Ist der Verkehrssünder jedoch nicht eindeutig ermittelt, muss die Behörde ausreichend tätig werden.

1 2 3 4 5 6 ... 17
Anzeige

Neuheiten & Motorshows

Anzeige