Navigation:
Land Rover stattet den Discovery Sport mit einem etwas kleineren Diesel-Motor aus. Statt wie bisher 2,2 Liter hat der neue Vierzylinder 2,0 Liter Hubraum.

Land Rover stattet den Discovery Sport mit einem etwas kleineren Diesel-Motor aus. Statt wie bisher 2,2 Liter hat der neue Vierzylinder 2,0 Liter Hubraum. © Land Rover

Verkehr

Land Rover bringt Discovery Sport mit neuen Dieseln

Noch kein Jahr im Handel, bekommt der Land Rover Discovery Sport jetzt neue Diesel-Motoren. Käufer haben die Wahl zwischen zwei Leistungsstufen sowie Sechsgang-Schaltung oder Neunstufen-Automatik. Zudem soll ein Offroad-Tempomat das Fahren im Gelände vereinfachen.

Solihull. Zum Wechsel des Modelljahrs wird das bisherige 2,2 Liter-Triebwerk für den kompakten Geländewagen durch einen neuen Diesel-Vierzylinder mit 2,0 Litern Hubraum ersetzt, teilte der britische Hersteller mit. Die Preise beginnen dann bei 32 850 Euro.

Angeboten wird der Motor in zwei Leistungsstufen mit 110 kW/150 PS und 380 Nm oder 132 kW/180 PS und 430 Nm. Wahlweise mit Front- oder Allradantrieb, mit Sechsgang-Schaltung oder Neunstufen-Automatik lieferbar, beschleunigt der Geländewagen damit im besten Fall in 8,9 Sekunden von 0 auf 100 km/h und erreicht eine Spitzengeschwindigkeit von 200 km/h. Den Verbrauch gibt Land Rover mit Werten zwischen 4,7 und 5,3 Litern und den CO2-Ausstoß mit 119 bis 139 g/km an. Daneben gibt es unverändert einen 2,0-Liter-Benziner mit 177 kW/240 PS.

Mit dem neuen Motor aktualisieren die Briten auch das Angebot an Assistenzsystemen und führen für Fahrten im Gelände die All-Terrain Progress Control ein. Dieser Offroad-Tempomat hält dem Hersteller zufolge unabhängig von Fahrbahnbeschaffenheit und Untergrund eine voreingestellte Geschwindigkeit zwischen 1,8 und 30 km/h und soll es dem Fahrer ermöglichen, sich in schwierigen Geländepassagen allein auf das Lenken zu konzentrieren.

dpa


Anzeige

Neuheiten & Motorshows

Anzeige