Navigation:
Der Alfa Romeo Giulia Veloce leistet als Diesel 154 kW/210 PS. Foto: Alfa Romeo

Der Alfa Romeo Giulia Veloce leistet als Diesel 154 kW/210 PS. Foto: Alfa Romeo

Verkehr

Alfa Romeo Giulia mit neuer Sportversion Veloce

Vor sechs Monaten kam Alfa Romeos Modell "Giulia" auf den Markt. In der Zwischenzeit arbeitete der italienische Hersteller daran, die Leistungsfähigkeit der Limousine zu steigern. Nun präsentiert er das Ergebnis.

Alba. Alfa Romeo schließt die Leistungslücke im Modellprogramm der Giulia: Ein halbes Jahr nach dem Start bietet der italienische Hersteller die Limousine jetzt auch als Veloce mit einem 154 kW/210 PS starken Diesel oder einem 206 kW/280 PS-Benziner samt Allradantrieb an.

Bislang gab es die Kombination von starken Motoren und mehr Traktion nur im Hochleistungsmodell Quadrifoglio, das mit 375 kW/510 und einem Preis von 74 050 Euro für viele Interessenten in dieser Klasse den Rahmen sprengt.

Der Veloce steht dagegen als 2,2 Liter-Diesel für 46 800 Euro und als Benziner mit 2,0 Litern Hubraum für 1000 Euro mehr in der Liste. So kommt der Selbstzünder auf bis zu 450 Nm, mit denen er die Limousine in 6,8 Sekunden von 0 auf 100 km/h beschleunigen soll. Die Spitzengeschwindigkeit liegt bei 235 km/h, der Verbrauch bei 4,7 Litern und der CO2-Ausstoß bei 122 g/km, teilen die Italiener mit. Für den Benziner nennt Alfa ein Drehmoment von maximal 400 Nm, eine Sprintzeit von 5,2 Sekunden und eine Höchstgeschwindigkeit von 240 km/h. Der Verbrauch liegt hier bei 6,4 Litern (152 g/km).

dpa


Anzeige

Neuheiten & Motorshows

Anzeige