Navigation:
Legende: Den Bronco präsentierte Ford erstmals 1966. Nach 30 Jahren stellten ihn die Amerikaner ein, planen aber nun eine Neuauflage zum Ende des Jahrzehnts.

Dieser Geländewagen ist Kult: Den ersten Ford Bronco gab 1966. 30 Jahre später wurde die Produktion eingestellt. Nun hat der Autobauer einen neuen Bronco angekündigt.

Gelände-Comeback: Der X-Series des Kleinserienherstellers VLF greift typische Hummer-Elemente auf und soll rund 80 000 Euro kosten.

Auf der Motorshow in Detroit präsentieren mehrere Hersteller ihre neuen Geländewagen. Zu ihnen gehört auch VLF, der sich jedoch an einem alten GM-Modell orientiert. Wer sich für die Neuauflage interessiert, muss mit dem Kauf ein wenig warten.

Länger, breiter und mit mehr Elektronik: Der neue Lexus LS kommt im Herbst in den Handel, zunächst allerdings nur in den USA.

Lexus will im Herbst dieses Jahres ein neues Modell seiner Luxuslimousine LS auf den Markt bringen. Auf der Motorshow in Detroit führt sie den Wagen schon einmal vor. Außerdem kündigt die Toyota-Tochter eine weitere Version an.

Blick in die Zukunft: Die Limousinen-Studie Vmotion 2.0 will unter anderem bereits auf die künftige Designsprache von Nissan hinweisen. Thomas Geiger

Autonom fahrende Autos sind die Zukunft. Darauf bereitet sich auch Nissan vor. Welche Ideen der der Hersteller hat, zeigt er in Detroit in seiner Studie VMotion 2.0.

Sportliches SUV: Der Audi SQ5 wird von einem V6-Benziner mit 260 kW/354 PS angetrieben und soll in 5,4 Sekunden aus dem Stand auf Tempo 100 sprinten.

In diesem Jahr will Audi seinen Geländewagen SQ5 auf den Markt bringen. Von seinen Qualitäten können sich Autoliebhaber auf der Naias in Detroit überzeugen. Fahren dürfen sie ihn erst im Sommer.

Soll gegen Autos wie Audi A5 Sportback oder BMW 4er Gran Coupé punkten: Der neue Kia Stinger mit 286 kW/365 PS.

Autonomes Fahren, Elektroantrieb, ultimative Vernetzung: Noch eine Woche zuvor bei der Elektronikmesse CES in Las Vegas hat die Automobilindustrie in die Zukunft geschaut. Doch auf der Detroit Motor Show zeigt sie Neuheiten vor allem nach alter Väter Sitte.

Grill mit Geschichte: Der Mercedes-AMG GT übernimmt vom R-Modell den großen Kühlergrill, der an Rennsportwagen der 1950er Jahre erinnern soll.

Auf die Motorshow in Detroit hat sich der Autohersteller AMG gut vorbereitet. Die Mercedes-Tochter weiß, dass die Besucher auf der Naias etwas Neues sehen wollen. Daher nahm sie Änderungen am Sportwagen GT vor.

Bentleys neuer Continental Supersports erreicht laut Hersteller eine Spitzengeschwindigkeit von 336 Kilometern pro Stunde.

Rasant, rasanter, Bentley: Der britische Konzern bringt in den kommenden Monaten sein neues Geschoss mit dem Namen "Continental" auf den Markt. Mehr als 700 Pferdestärken sprechen für sich.

1 2 3 4 5 6 7 ... 194
Anzeige

Neuheiten & Motorshows