Navigation:
Das Kraftfahrt-Bundesamte macht den Weg frei: Modelle von Mercedes, Opel und den leichten VW-Nutzfahrzeugen können nun umgerüstet werden.

Nach den Manipulationen bei VW wurden auch bei anderen Autotypen auffällige Abgaswerte entdeckt. Die Hersteller sagten "freiwillig" Umrüstungen zu. Nachdem sich lange nichts tat, ist nun der Weg frei.

Starkes Trio: Das mit 221 kW/300 PS bislang stärkste Modell der Seat-Geschichte rollt als Drei- und Fünftürer sowie als Kombi ab März zu den Händlern.

Der Leon Cupra wird zum Spitzensportler und damit zum kräftigsten Fahrzeug in der Seat-Flotte. In wenigen Wochen soll das Kraftpaket ab 34 020 Euro in den Handel kommen.

Erweiterter Umfang: Die Cayenne-Modelle S und S Diesel legt Porsche in der Platinum Edition mit mehr Ausstattung auf.

Die Hersteller Subaru, Jeep und Porsche bringen Spezialeditionen ihrer Geländelimousinen auf den Markt. Diese bieten eine erweiterte Ausstattung, zum Beispiel Blenden in Alu-Optik oder ein Snowboard an Bord. Mitsubishi stellt den sportiven SUV Eclipse Cross vor.

Yamaha SCR 950: Ihr V2-Motor leistet rund 40 kW/54 PS.

Bei der Neuzulassung von Motorrädern gehen die Zahlen in Deutschland nach oben. Die Kunden greifen dabei immer öfter zu sogenannten Retro- und Klassikbikes. Diese Motorradklasse ist aber nicht die einzige, die Zweiradexperten derzeit im Trend sehen.

Das neue Aggregat im überarbeiteten Audi RS 3 Sportback leistet im Vergleich zum Vorgängermotor 24 kW/33 PS mehr und kann so maximal 294 kW/400 PS zur Verfügung stellen.

Sportliche Kompaktautos erfreuen sich großer Beliebtheit. Deswegen hat Audi an seinem RS-Modell gearbeitet. Die größten Veränderungen nahm der Hersteller am Fünfzylinder-Turbomotor vor.

Autofahrer, die Räder oder Felgen an ihrem Fahrzeug austauschen, sollten prüfen, ob sie dafür eine Änderungsabnahme benötigen.

Neue Räder oder Felgen an das Auto anzubringen, ist für viele Laien keine große Sache. Doch manchmal muss diese Änderung von einem Sachverständigen abgenommen werden. Der Tüv Nord erklärt, wann dies der Fall ist.

Ab März zu Preisen ab 25 255 Euro zu haben: die neue Harley-Davidson Road King Special.

Mit seinen nach hinten gezogenen Seitenkoffern ist Harley-Davidsons Road King ein geeignetes Motorrad für die Reise. Bald kommt eine neue Version auf den Markt. Was sie auszeichnet, hat der Hersteller schon vorab verraten.

Für Segways, die maximal 6 km/h fahren können, ist kein Führerschein erforderlich.

Segways sind bei Touristen sehr beliebt. Beim Fahren auf den elektrischen Stehrollern sind allerdings ein paar Dinge zu beachten. So ist bei bestimmten Modellen ein Führerschein notwendig.

1 2 3 4 5 6 7 ... 201
Anzeige

Neuheiten & Motorshows