Navigation:
Schön warm eingepackt werden müssen Häuser nach der neuen Energieeinsparverordnung. iStockphoto.com/nestik
EnEV 2014 Warm verpackt zahlt sich aus

Die neue Energieeinsparverordnung tritt am 1. Mai in Kraft. Wer sich nicht daran hält, muss mit hohen Bußgeldern rechnen. mehr

Ein typisches Neubaugebiet am Stadtrand: Hier macht der Bebauungsplan nur wenige Vorgaben.
Kommunaler Bebauungsplan Bauen nach Vorschrift

Um einen einheitlichen Siedlungscharakter zu erhalten, werden der Individualität vielerorts Grenzen gesetzt. Vor allem für Neubaugebiete erstellen Kommunen in der Regel Bebauungspläne, die Geschossanzahlen oder auch den Grad der Dachneigung vorschreiben. mehr

Das ist Ländersache: Die Bauordnung. Unter anderem legt sie grundsätzliche Anforderungen an Konstruktionen fest.
Bebauungsplan Alles, was Recht ist

Im bundesweit gültigen Baugesetzbuch werden stadtplanerische Instrumente definiert. Die dazugehörige Baunutzungsverordnung bestimmt Art und Maß der baulichen Nutzung. mehr

Wenn das Gerüst ewig steht: Baulärm, etwa durch Fassadenarbeiten, kann ein Grund für eine Mietminderung sein.
Mietminderung Hier gibt’s Prozente

Bei Mängeln in der Wohnung ist eine Minderung der Miete angebracht – doch Betroffene sollten sehr vorsichtig vorgehen. Wir sagen Ihnen, was Sie zum Thema wissen müssen. mehr

Voll erfasst: Beim Sichten von Daten können von den Experten wichtige Informationen ausgesiebt werden, dabei stehen vor allem die großen Datenmengen, die „Big Data“ im Fokus.
Big Data Alles im Blick

Das neue IT-Zauberwort heißt „Big Data“: Spezialisten suchen in Datenbergen nach Informationen. Der Bedarf an solchen Datenexperten ist groß. mehr

Dolmetscher brauchen beim Übersetzen viel Fingerspitzengefühl, denn jede Sprache hat ihren eigenen Charakter.  dpa/tmn-Jens Kalaene
Dolmetscher Die Einflüsterer

Zuhören, übersetzen, reden: Der Beruf des Dolmetschers verlangt Multitasking auf hohem Niveau. mehr

Der Umgang mit Trauernden erfordert viel Sensibilität und Fingerspitzengefühl.
Bestatter Mitfühlen, aber nicht mitleiden

Der Beruf des Bestatters ist anspruchsvoll und abwechslungsreich – Nachwuchssorgen gibt es nicht mehr

Foto: Mit dem letzten Schuljahr kommen nicht nur die Abi-Prüfungen, sondern auch die großen Fragen: Was soll bloß aus mir werden?  Was soll ich studieren?
Universität und Hochschule Was soll ich studieren?

Wer heute das Abitur in der Tasche hat und studieren möchte, kann aus 9500 Studiengängen wählen. Kein Wunder, dass die Entscheidung häufig schwerfällt. Auch, weil das Angebot oft verwirrend ist. Kritische Selbsterkenntnis, gründliche Recherche und viel Gelassenheit sollten die Basis der Wahl bilden. mehr

Häufig führt Unwissen im täglichen Straßenverkehr zu Stressituationen.
Verkehr Von Menschen und Mythen

Grenzfälle im Verkehr: Nicht immer funktioniert die Partnerschaft auf der Straße reibungslos, obwohl viele Situationen in der Straßenverkehrsordnung geregelt sind. Wir haben einige Paragrafen herausgesucht. mehrKostenpflichtiger Inhalt

Ganz schön edel: Das neue S-Klasse Coupé ist betont sportlich geschnitten.
Autosalon Genf Luxus ist nicht alles

S-Klasse versus Twingo: Beim Autosalon in Genf gibt es Hochpreisiges und Bodenständiges. mehr

Porsche Macan: Das kleine SUV hat die Gene eines echten Sportwagens unter der Haube.
Porsche Macan Von wegen Mogelpackung!

Das Erfolgsrezept des Porsche Macan: Zwei widersprüchliche Fahrzeugkonzepte harmonisch miteinander verschmelzen. Unter der SUV-Karosserie des neuen Porsche steckt ein Sportwagen, der klettern kann. mehr

Das Dach gehört zum Gemeinschaftseigentum. Eine Reparatur zahlt die Gemeinschaft.
Teilungserklärung Ist das meins?

In Eigentümergemeinschaften gibt es oft Streit darüber, was allen gehört und wofür der Einzelne zuständig ist. Und so gibt es immer wieder Fälle, die erst vor Gericht geklärt werden. mehr

Interview Lidstraffungen - der Frischekick für die Augen

Gegen herabsackende Augenbrauen und erschlaffte Oberhaut: Verjüngungskur wirkt ein Jahrzehnt, sagt Dr. Werner Meyer-Gattermann mehr

Dort warten die Patienten auf ihre Augen-OP: Das Wartezimmer von Dr. Hans Meves (links) und Siegfried Rettowski.
AugenLaserZentrum am Kröpcke Das Leben mit scharfem Blick genießen

Das neue Leben nach der Kurzsichtigkeit: Nesrin Taskiran hat sich im AugenLaserZentrum am Kröpcke ihre Augen lasern lassen. mehr

Geschwächtes Zahnfleisch kann mit Hyaluronsäure aufgepolstert werden.
Hyaluronsäure Polster für das Zahnfleisch

Der Facharzt kann dem Rückgang von Zahnfleisch mithilfe von Hyaluronsäure entgegenwirken. mehr

Botox gegen Achselschweiß
Klinik am Aegi Botox gegen Achselschweiß

Dr. Hans-Detlef Axmann, Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie und Chefarzt der Klinik am Aegi in Hannover, erklärt, warum Schweißflecken im Sommer nicht sein müssen. mehr

Anzeige
Anzeige