Navigation:
Unfälle bei der Gartenarbeit vermeiden

© @ FamVeldman - depositphotos.com

Unfallprävention

Unfälle bei der Gartenarbeit vermeiden

Wenn Sie im Garten arbeiten, kann es leicht zu Verletzungen kommen. Die meisten Unfälle bei der Gartenarbeit können Sie aber verhindern, indem Sie Vorsicht walten lassen.

Wenn Sie in luftiger Höhe Obst ernten oder Äste beschneiden, müssen Sie einen festen, sicheren Stand haben. Sicherlich ist es mühselig, alle paar Minuten hinabzusteigen und die Leiter ein Stück weiter zu stellen. Trotzdem sollten Sie das tun, anstatt sich oben auf den Sprossen gefährlich weit zu den Seiten zu lehnen, sonst stürzen Sie allzu schnell ab. Achten Sie darauf, dass die Leiter nicht rutschen kann. Dafür nutzen Sie auf harten Böden wie Beton, Asphalt oder Steinplatten Leitern mit Gummifüßen und auf weichen Böden wie Erde oder Rasen solche mit mindestens sieben Zentimeter langen Stahlspitzen. Nehmen Sie nicht zu viel schwere Ausrüstung mit hinauf!

Achten Sie beim Kauf einer Leiter aus Holz darauf, dass sie nicht mit deckenden Farben gestrichen ist: Ob sich darunter Schäden im Holz befinden, können Sie nämlich nicht sehen. Leitern aus Metall oder Kunststoff sollten auf jeden Fall rutschfeste Sprossen aufweisen.

Mit der passenden Ausrüstung im Garten arbeiten

Tragen Sie bei der Gartenarbeit lange Hosen, die Ihre Beine schützen. Sie sollten nicht zu weit sein, sodass Sie nirgends damit hängen bleiben. Festes Schuhwerk ist ein Muss: Lassen Sie sich Gartengeräte auf Ihre nackten Zehen in Sandalen fallen oder verlieren Sie auf der Leiter Ihre Flip Flops, sind Verletzungen vorprogrammiert. Mit Arbeitshandschuhen schützen Sie Ihre Finger zuverlässig vor Schnitten und Rissen.

Vorsicht beim Einsatz von Elektrogeräten

Durch Ungeduld bei der Arbeit mit Elektrogeräten kommt es besonders häufig zu Unfällen bei der Gartenarbeit: Verkeilen etwa Zweige Ihren Rasenmäher, ziehen Sie grundsätzlich erst den Stecker, ehe Sie das Hindernis beseitigen! Gleiches gilt, wenn sich die Säge oder die elektrische Heckenschere festgefressen hat. Lassen Sie Vorsicht walten und gehen Sie behutsam vor. Möchten Sie einen Rasen in Hanglage mähen, schieben Sie den Rasenmäher parallel zur Steigung: So werden Sie bei einem unglücklichen Sturz nicht von dem Gerät überrollt.

Jedes elektrische Gartengerät sollten Sie überprüfen, ehe Sie es benutzen: Funktioniert es noch, wie es soll? Liegt ein Defekt vor, rufen Sie den Fachmann, um die Reparatur vornehmen zu lassen. Kabeltrommeln und die dazugehörigen Kabel, die Sie draußen einsetzen möchten, sollten für den Gebrauch im Freien geeignet sein. Ehe Sie sie anschließen, überzeugen Sie sich davon, dass die Isolierung intakt ist. Achten Sie auch darauf, dass das Kabel nicht durch Pfützen führt.


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Kümmern Sie sich schon um Ihre Weihnachtseinkäufe?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie