Navigation:
Mediation zur Streitschlichtung

© @ lightsource - depositphotos.com

Gewaltprävention

Dank Mediation zur Streitschlichtung

Streit gibt es in den verschiedensten Bereichen des täglichen Lebens und nicht immer ist es leicht oder möglich, dass sich die streitenden Parteien einigen und wieder versöhnen können. Die Mediation ist eine immer beliebter werdende und schon sehr häufig angewandte Methode zur Streitschlichtung.

Sinn und Zweck einer Mediation

Übersetzt bedeutet Mediation so viel wie Vermittlung. Ein unabhängiger Dritter ist ein Mediator, der versucht, den Streit zu schlichten und zur Lösung des Problems beizutragen. Dabei geht es bei der Mediation nicht darum, eine Meinung oder Lösung eines Dritten einzubringen, vielmehr geht es hier um die Interessen der Streitparteien und um deren Meinungen und Lösungsansätze. Die Aufgabe eines Mediators besteht darin, die zerstrittenen Parteien an einen Tisch zu bringen, zu vermitteln und zu erreichen, dass sich beide Parteien aussprechen und ihre eigenen Bedürfnisse, Wünsche und Ziele der jeweils anderen Partei mitteilen können. Wer streitet, ist oft ungerecht, voreingenommen und nicht kompromissbereit. Der Mediator soll hierbei helfen und so eine Streitschlichtung möglich machen.

Mediation als Gewaltprävention

Leider haben Streitereien und Konflikte nicht selten Gewalt als Begleiterscheinung. Wenn die Probleme und die Wut zu groß werden, wenn die Differenzen zu groß sind, wird es oft unschön und brutal. Danach sind die Fronten erst recht verhärtet, Gewalt rückt an die Tagesordnung. Eine Mediation kann auch der Gewaltprävention dienen. Tritt frühzeitig ein unabhängiger Mediator zwischen die Fronten und versucht zu vermitteln und zu schlichten, kann Gewalt verhindert und eine Lösung gefunden werden. Viele Paare setzen auf die Mediation, aber auch an Schulen und gegen Mobbing kann Mediation als Gewaltprävention viel Positives bewirken.

Ein Licht am Horizont

Nicht immer schaffen es zerstrittene Parteien alleine, eine Streitschlichtung herbeizuführen. Oft sind die Probleme so groß, dass es keine Hoffnung mehr gibt. Paare wollen sich trennen oder scheiden lassen, Familien zerbrechen, Freunde und Nachbarn würdigen sich keines Blickes mehr, Gewalt wird zu einem festen Teil des Alltags. Die Mediation kann ein Licht am Horizont sein. Durch die Hilfe eines Mediators können Paare wieder zueinander finden, bleiben Freunde Freunde und Nachbarn Nachbarn, und Gewalt hat keine Chance mehr. Der unparteiische Mediator vermittelt gekonnt und geschickt und berücksichtigt die Gefühle und Bedürfnisse aller Parteien. Er ist der Ausgangspunkt für mehr Verständnis und somit auch für eine bessere und vielleicht auch gemeinsame Zukunft ohne Gewalt, Streit und gegenseitige Vorwürfe.


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Was halten Sie von den Obike-Leihfahrrädern in Hannovers City?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie