Navigation:
Ganz versunken im Spiel: Manche Kinder sind introvertiert, aber nicht unbedingt Eigenbrötler.

Alle Kinder spielen auf dem Freigelände, rennen und klettern fröhlich herum – nur eines bleibt für sich, scheinbar zufrieden. Müssen sich die Eltern Sorgen machen? Oder ist das nur eine Phase?

Das „Unwort des Jahres“ wird seit 1991 von einer sprachkritischen Initiative ausgewählt. Die Jury kritisiert mit der Wahl Schlagworte, die „gegen das Prinzip der Menschenwürde“ und „Prinzipien der Demokratie“ verstoßen

Das „Unwort des Jahres 2016“ ist gefunden – und es stammt wieder aus dem Bereich der Flüchtlingsdebatte: Die Jury in Darmstadt kürte den Begriff „Volksverräter“ zum „Unwort des Jahres 2016“. Kennen Sie die in den vergangenen Jahren gekührten "Unworte des Jahres"? Machen Sie den Test.

Der Riss im Larsen-C-Schelfeis ist rund 160 Kilometer lang und 300 bis 500 Meter tief.

Ein gigantisches Spektakel kündigt sich in der Antarktis an. Dort steht die Geburt eines der größten Eisberge der Welt bevor.

Überall im Norden sind Streufahrzeuge unterwegs.

Im Norden und Westen der Republik ist es am Sonnabend gefährlich glatt. Der Deutsche Wetterdienst rät, das Auto wenn möglich stehen zu lassen.

Mit einem neu entwickelten Bluttest sollen sich Lebens- und Krankheitserwartung besser definieren lassen.

Mit einem Bluttest wollen Wissenschaftler der Boston University jetzt die Lebenserwartung von Menschen genau definieren können.

Neun Todesfälle gemeldet
Experten sehen den Beginn der Grippewelle einige Wochen früher als in den Vorjahren, und zwar kurz vor Weihnachten 2016.

Die Grippewelle rollt: neun Todesfälle sind in diesem Winter bereits gemeldet worden – rund 2600 Menschen haben sich schon angesteckt. Doch längst nicht alle Influenza-Fälle werden auch gemeldet.

Entdecker einer medizinischen Sensation: Professor J. Calvin Coffey von der Universität Limerick (Irland).

Es galt bisher als eine schlichte Bauchfell-Falte, doch jetzt haben Wissenschaftler der Universität Limerick (Irland) herausgefunden: Das Gekröse ist ein eigenständiges Organ im Bauchfellraum. Das berichtet die britische Medizin-Fachzeitschrift „The Lancet“.

Studie des Robert Koch-Instituts
Frauen zwischen 18 und 29 Jahren verzichten laut RKI-Studie am häufigsten auf Fleisch.

Wenn es um Vegetarier geht, sind die Wissenschaftler uneins. Während in manchen Studien der Anteil der Fleischverzichter schon als zweistellig präsentiert wird, kommen Forscher des Robert-Koch-Institut zu einem ernüchternden Ergebnis.

Sorge um „Cavendish“
Die jährliche Bananenproduktion hat sich in den vergangenen 50 Jahren weltweit mehr als vervierfacht – auf mehr als 100 Millionen Tonnen.

Die Banane, die wir kennen und lieben, ist wegen einer Pilzkrankheit vom Aussterben bedroht. Denn Monokulturen sind besonders anfällig für Epidemien. Selbst wenn die Forscher die Katastrophe noch abwenden können, ist ein Umdenken gefragt.

Nach Ansicht von Experten leben Honigbienen in der Stadt oft besser als in ländlichen Gebieten.

Die Grünen sprechen von einer „absurden“ Entwicklung: Honigbienen produzieren in Städten offenbar mehr Honig als auf dem Land – weil sie dort auch mehr Nahrung finden.

Bessere Leistungen für Demenzkranke
Mit dem zweiten Pflegestärkungsgesetz wird ein neuer Pflegebedürftigkeitsbegriff eingeführt. Die drei bisherigen Pflegestufen werden durch fünf Pflegegrade ersetzt.

Mit dem Jahreswechsel ist das bisherige Begutachtungsverfahren zur Einstufung von Pflegebedürftigen Geschichte: Am 1. Januar 2017 ist eine umfassende Pflegereform in Kraft getreten. Was sich geändert hat, erfahren Sie hier.

1 ... 49 50 51 52 53 54 55 ... 64
Anzeige
Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Soll Andrea Nahles wirklich neue SPD-Chefin werden?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie