Navigation:
Eingenähte Chips in Kleidung können Leben retten.

Gibt es akute Probleme mit dem Herzen oder der Atmung? Gerade bei älteren Menschen und Kranken kann die Antwort Leben retten. Ein neuer Sensor kann die Köperfunktionen ganz unauffällig überwachen.

Sicherer Transport von Fahrrädern mit dem Pkw

Sie freuen sich auf schöne Radtouren im Urlaub, aber der Transport der Räder bereitet Ihnen Kopfzerbrechen? Wir stellen Ihnen die Möglichkeiten vor und nennen die jeweiligen Vor- und Nachteile.

Strahlenbelastung für Kinder

Überall umgeben uns im Alltag elektronische Geräte. Sind Ihre Kinder laufend den elektrischen und magnetischen Feldern ausgesetzt, kann das gesundheitliche Risiken bergen. Wir erklären Ihnen, worauf Sie achten müssen.

Treppenschutzgitter

Sobald Ihr Baby zu krabbeln beginnt, ist der richtige Zeitpunkt für den Kauf eines Treppenschutzgitters gekommen. Hier erfahren Sie, welche Punkte Sie dabei besonders im Blick behalten müssen.

Schadstoffe im Kinderzimmer vermeiden

Wenn die Luft im Kinderzimmer mit Schadstoffen belastet ist, können Kinder Beschwerden an den Atemwegen entwickeln, obwohl Sie selbst nichts spüren. Ihr Immunsystem ist noch nicht so ausgereift wie das von Erwachsenen, und sie atmen rascher. Hier erfahren Sie, wie Sie die Schadstoffe weitgehend vermeiden.

Fahrrad vor Diebstahl schützen

Damit Ihr Fahrrad nicht gestohlen wird oder Sie es im Falle eines Diebstahls doch zurückerhalten, können Sie einige Vorkehrungen treffen. Wir zeigen Ihnen, welche das konkret sind.

Erste nukleare Kettenreaktion
Enrico Fermi: Der am 28. November 1954 in Chicago gestorbene Atomphysiker und Nobelpreisträger baute auf einem Squash-Platz unter den Tribünen des Stadions der University of Chicago den ersten Atommeiler und löste damit die erste kontrollierte nukleare Kettenreaktion aus.

Es war der Beginn des Atom-Zeitalters: Vor 75 Jahren lösten Physiker um Enrico Fermi in Chicago die erste nukleare Kettenreaktion aus. Das Experiment hätte auch schiefgehen können – mit verheerenden Folgen für die Bevölkerung der US-Stadt.

Eine Wisenteherde.

Kommt nach dem Wolf auch der Wisent zurück? In Deutschland gibt es laut einer Untersuchung im Auftrag der Umweltstiftung WWF ausreichend Platz für die großen Wildrinder. Sehr geeignet für eine Wiederansiedlung seien das Müritz-Gebiet, die Region Cottbus-Spreewald-Guben, der Harz und der Pfälzer Wald.

Trotz der höheren Lebenserwartung in der westlichen Welt verzeichnen Ärzte keine Zunahme von Demenzerkrankungen. „Das Demenzrisiko geht in unseren europäischen Ländern zurück.“

Helfer im Alltag
Mini-Alarmanlage im Lippenstiftdesign für die Handtasche.

Er sieht in Form und Größe aus wie ein herkömmlicher Lippenstift, ist aber tatsächlich eine Mini-Alarmanlage – etwa für Frauen, die sich bedroht fühlen.

Bakterienschutz: Auf 70 Grad sollte Geflügelfleisch erhitzt werden.

Geflügelfleisch vor der Zubereitung unter fließendem Wasser abwaschen – das ist gängige Praxis in Kochsendungen. Ein Muss?

„Ohne Licht sind Radfahrer bereits an dunklen Herbstnachmittagen praktisch unsichtbar“, sagt  Hannelore Herlan von der Deutschen Verkehrswacht.

Der Herbst verlangt dem Radfahrer einiges ab: Draußen ist es kalt, windig, dunkel und rutschig. Um sicher und komfortabel von A nach B zu kommen, müssen Mensch und Maschine aufrüsten.

1 ... 3 4 5 6 7 8 9 ... 58
Anzeige
Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
In Polen wurden Daten von Straftätern öffentlich ins Internet gestellt. Auch ein Modell für Deutschland?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie