Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Wirtschaft ZEW: Aufschwung gewinnt an Fahrt
Nachrichten Wirtschaft ZEW: Aufschwung gewinnt an Fahrt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:23 17.03.2015
Die positive Entwicklung der Konjunktur in Deutschland bestätige die Erwartungen der Finanzexperten, erklärte ZEW-Präsident Clemens Fuest. Quelle: Patrick Pleul
Anzeige
Mannheim

Der Indikator stieg um 1,8 Punkte auf 54,8 Zähler, wie das ZEW in Mannheim mitteilte. Dies ist der höchste Stand seit Februar 2014. Gründe für den fünften Anstieg in Folge waren vor allem die Geldschwemme der Europäischen Zentralbank, der Rückgang des Rohölpreises und der gesunkene Eurokurs, von dem Exportunternehmen profitieren.

Bankvolkswirte hatten allerdings mit einem stärkeren Plus gerechnet. Die Lagebeurteilung verbesserte sich dagegen kräftig um 9,6 Zähler auf 55,1 Punkte und lag damit deutlich über den Markterwartungen.

Die positive Entwicklung der Konjunktur in Deutschland bestätige die Erwartungen der Finanzexperten, erklärte ZEW-Präsident Clemens Fuest. "Gleichzeitig lassen sich jedoch nur geringe Fortschritte bei der Lösung der Ukraine-Krise und der griechischen Staatsschuldenkrise verzeichnen". Dies dämpfe die Erwartungen.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Tarifverhandlungen für die Beschäftigten der angeschlagenen Warenhauskette Karstadt sind in Frankfurt fortgesetzt worden. Die Gespräche seien auf zwei Tage angesetzt, so dass zunächst noch nicht mit einem Ergebnis gerechnet werde, berichtete eine Verdi-Sprecherin in Berlin.

17.03.2015

Vor dem Jahr der Wahrheit muss der Autozulieferer Leoni noch einmal tief Luft holen. Bevor 2016 die lange angepeilte Marke von fünf Milliarden Euro Umsatz fallen soll, hat der Kabelspezialist im laufenden Jahr erneut Investitionen in Rekordhöhe zu schultern.

17.03.2015

Europas größter Billigflieger Ryanair will Medienberichten zufolge Flüge von Berlin in die USA anbieten. Geplante Ziele seien unter anderem New York, Boston, Chicago und Miami, berichteten der "Guardian" und die "Financial Times".

17.03.2015
Anzeige