Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Wirtschaft Volkswagen-Absatz kommt zum Jahresstart nicht in Schwung
Nachrichten Wirtschaft Volkswagen-Absatz kommt zum Jahresstart nicht in Schwung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:06 10.03.2015
Volkswagen hat derzeit mit sinkendedn Verkaufszahlen in den USA zu kämpfen. Quelle: Friso Gentsch
Wolfsburg

e.

Während sich der Absatz in Westeuropa weiter erholte, brachen die großen Märkte Brasilien und Russland erneut dramatisch ein: Dort schlug Volkswagen Pkw 20 beziehungsweise 40 Prozent weniger Autos los.

"Die Situation in den Weltmärkten bleibt weiterhin angespannt", sagte Vertriebschef Christian Klingler. Und mit China fällt der bislang wichtigste Wachstumstreiber aus. Dort erzielte die Marke, die den halben Konzernumsatz ausmacht, bislang nur einen Zuwachs in Höhe von einem Prozent.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Düsseldorf (dpa) - Roland Koch, der frühere hessische Ministerpräsident und Ex-Chef des Bau- und Dienstleistungskonzerns Bilfinger, ist Aufsichtsrat bei Vodafone Deutschland geworden.

10.03.2015

Die deutschen Exporteure peilen trotz weltweiter Krisen und anhaltender Unsicherheit neue Ausfuhrrekorde an. Für das laufende Jahr rechnet der Branchenverband BGA mit einem Exportplus von bis zu 4,5 Prozent auf 1185 Milliarden Euro.

10.03.2015

Der Autobauer BMW hat im Februar auch dank des Modellwechsels beim Kleinwagen Mini den Absatz deutlich gesteigert. Insgesamt lieferte das Unternehmen 151 952 Fahrzeuge und damit 7,6 Prozent mehr als im Vorjahresmonat an die Kunden aus, wie BMW in München mitteilte.

10.03.2015