Navigation:
Das Logo von «Toys R Us»: Verdi will höhere Löhne durchsetzen.

Das Logo von «Toys R Us»: Verdi will höhere Löhne durchsetzen. © David Ebener/Archiv

Tarife

Verdi ruft zu Warnstreik bei Toys "R" Us auf

Die Gewerkschaft Verdi hat die Mitarbeiter des Spielwarenhändlers Toys "R" Us zu einem eintägigen Warnstreik aufgerufen. Beschäftigte aus 15 Filialen in fünf Bundesländern (Nordrhein-Westfalen, Hamburg, Rheinland-Pfalz, Niedersachsen und Bremen) sollen ab Montagmorgen ihre Arbeit niederlegen.

Berlin. n.

"Der größte Teil der Beschäftigten bei Toys "R" Us erhält nur den Mindestlohn von 8,50 Euro in der Stunde und arbeitet unfreiwillig Teilzeit. Solche Bedingungen führen geradewegs in die Armut und zu späteren Armutsrenten", erklärte Verdi-Verhandlungsführerin Heike Lattekamp. Die Gewerkschaft will für die 1700 Beschäftigten eine Bezahlung nach dem Einzelhandelstarif und damit höhere Löhne durchsetzen.

dpa


Anzeige
DAX
Chart
DAX 13.040,50 -0,21%
TecDAX 2.530,00 -0,23%
EUR/USD 1,1783 +0,15%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

SAP 96,94 +1,51%
BMW ST 85,92 +0,61%
LUFTHANSA 29,90 +0,34%
RWE ST 17,25 -6,07%
FRESENIUS... 64,52 -2,31%
DT. BÖRSE 97,35 -1,24%

Wertpapiersuche

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Structured Solutio AF 281,44%
Commodity Capital AF 224,11%
FPM Funds Stockpic AF 100,53%
Apus Capital Reval AF 95,76%
SQUAD CAPITAL EURO AF 94,79%

mehr