Navigation:

© Jens Schierenbeck/dpa

WIRTSCHAFT

Umfrage: Jeder dritte Beschäftigte arbeitet über 45 Stunden pro Woche

Jeder dritte Vollzeitbeschäftigte in Deutschland arbeitet einem Zeitungsbericht zufolge mehr als 45 Stunden in der Woche. Insgesamt 17 Prozent der Beschäftigten arbeiten sogar mehr als 48 Stunden, wie die "Bild"-Zeitung am Donnerstag unter Berufung auf eine repräsentative Befragung des Deutschen Gewerkschaftsbunds (DGB) berichtete.

BERLIN.. Die meisten Überstunden machen demnach Beschäftigte in Verkehr und Lagerei: Dort geben 54 Prozent der Beschäftigten an, länger als vereinbart zu arbeiten. Es folgen Land- und Forstwirtschaft (47 Prozent), sonstige wirtschaftliche Dienstleistungen (43 Prozent) und Gastgewerbe (41 Prozent), wie es hieß. Frauen seien insgesamt seltener betroffen, weil sie häufiger in Teilzeit arbeiten. Jede zweite Frau (48 Prozent) ist in Teilzeit beschäftigt.

Bei den Männern sind es nur acht Prozent. DGB-Vorstandsmitglied Annelie Buntenbach erklärte, viele Beschäftigte arbeiteten nicht freiwillig länger. Sie sprach sich für eine Stärkung der Arbeitnehmer aus. "Wir brauchen neue Regeln, damit die Beschäftigten ihre Arbeitszeit flexibel und selbstbestimmt gestalten können", sagte sie dem Blatt. Arbeiten ohne Ende gefährde die Gesundheit und erschwere die Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben.

epd


Anzeige
DAX
Chart
DAX 10.496,00 -0,36%
TecDAX 1.682,50 -0,78%
EUR/USD 1,0673 +0,12%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

DT. TELEKOM 14,70 +0,77%
BAYER 87,21 +0,71%
FMC 72,60 +0,70%
DT. BANK 14,75 -1,86%
LUFTHANSA 12,14 -0,50%
VOLKSWAGEN VZ 118,75 -0,39%

Wertpapiersuche

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Bakersteel Global AF 158,73%
Structured Solutio AF 154,97%
Stabilitas PACIFIC AF 151,07%
AXA IM Fixed Incom RF 141,93%
Crocodile Capital MF 122,39%

mehr