Navigation:
Der Tarifkonflikt bei der Post spitzt sich zu. Am kommenden Donnerstag rechnet die Gewerkschaft Verdi mit der entscheidenden Verhandlungsrunde.

Der Tarifkonflikt bei der Post spitzt sich zu. Am kommenden Donnerstag rechnet die Gewerkschaft Verdi mit der entscheidenden Verhandlungsrunde. © Uli Deck

Tarife

Verdi will Druck im Post-Tarifstreit erhöhen

Im Tarifstreit bei der Deutschen Post will die Gewerkschaft Verdi am Dienstag und Mittwoch den Druck erhöhen. Kurz vor der für Donnerstag erwarteten entscheidenden Verhandlungsrunde sollen in dieser Woche wieder Briefträger in den Warnstreik treten, kündigte ein Verdi-Sprecher am Montag in Berlin an.

Bonn/Frankfurt. n.

Geplant seien Aktionen in mehreren Bundesländern mit einigen tausend Warnstreikenden. Zu weiteren Einzelheiten wollte die Gewerkschaft zunächst keine Stellung nehmen.

Am Montag hatte es Aktionen im internationalen Postzentrum des Frankfurter Flughafens sowie im Philateliezentrum im oberpfälzischen Weiden gegeben. Seit Mitte vergangener Woche hatten sich zunächst Briefträger und dann Beschäftigte in bundesweit mehreren sogenannten Verteilzentren an Warnstreiks beteiligt.

Zahlreiche Sendungen konnten nur mit Verspätung zugestellt werden. Insgesamt traten nach Angaben von Verdi rund 6000 Postbedienstete in den Ausstand.

Die Gewerkschaft will für die 132 000 Tarifbeschäftigten sechs Prozent mehr Lohn, mindestens aber 140 Euro mehr im Monat durchsetzen. Insgesamt beschäftigt die Post in Deutschland 175 000 Menschen, darunter mehr als 40 000 Beamte.

 

 

"Die Geduld der Verdi-Mitglieder ist zu Ende", sagte Verdi-Verhandlungsführerin Andrea Kocsis laut einer Mitteilung. Erwartet werde nun die Vorlage eines "einigungsfähigen" Angebots der Arbeitgeber. Im Anschluss an die bevorstehende Tarifrunde hat die Gewerkschaft bereits die Tarifkommission einberufen.

dpa


Anzeige
DAX
Chart
DAX 13.006,00 +0,11%
TecDAX 2.487,75 +0,05%
EUR/USD 1,1768 -0,03%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

LUFTHANSA 25,91 +0,43%
INFINEON 22,50 +0,39%
DAIMLER 68,44 +0,23%
RWE ST 21,19 -1,12%
DT. BANK 14,36 -0,31%
LINDE 177,41 -0,30%

Wertpapiersuche

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Structured Solutio AF 221,87%
Commodity Capital AF 151,98%
Allianz Global Inv AF 115,08%
Apus Capital Reval AF 112,38%
FPM Funds Stockpic AF 108,74%

mehr