Navigation:
Uber-Chef Travis Kalanick wirbt weiter für Fahrangebote, bei denen sich mehrere Passagiere einen Wagen teilen.

Uber-Chef Travis Kalanick wirbt weiter für Fahrangebote, bei denen sich mehrere Passagiere einen Wagen teilen. © Maysun

Internet

Uber-Chef Kalanick tritt mit Daimler-Lenker Zetsche auf

Der Chef des umstrittenen Fahrdienst-Vermittlers Uber, Travis Kalanick, spricht heute in Berlin. Kalanick wird auf der Internet-Konferenz Noah mit Daimler-Chef Dieter Zetsche über die Zukunft des Verkehrs diskutieren.

Berlin. Kurz vor seiner Reise nach Deutschland warb der Uber-Mitgründer für Fahrangebote, bei denen sich mehrere Passagiere einen Wagen teilen, wenn sie in eine Richtung unterwegs sein. Damit könne man eine deutliche Reduzierung des Verkehrs erreichen. In Deutschland gibt es aktuell rechtliche Hürden für solche Geschäftsmodelle.

dpa


Anzeige
DAX
Chart
DAX 11.609,00 +0,08%
TecDAX 1.835,25 -0,18%
EUR/USD 1,0599 -0,34%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

VOLKSWAGEN VZ 148,47 +1,41%
DT. BANK 17,82 +1,32%
CONTINENTAL 189,80 +1,13%
Henkel VZ 113,12 -1,21%
MERCK 102,57 -0,62%
FRESENIUS... 73,86 -0,55%

Wertpapiersuche

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Structured Solutio AF 146,05%
Crocodile Capital MF 129,90%
Stabilitas GOLD+RE AF 107,11%
Morgan Stanley Inv AF 96,04%
Fidelity Funds Glo AF 94,45%

mehr