Navigation:
Mit dem Nachfrage-Boom gerät Tesla auch unter Druck. Foto: Tesla Motors

Mit dem Nachfrage-Boom gerät Tesla auch unter Druck. Foto: Tesla Motors

Elektro

Tesla meldet 325 000 Vorbestellungen für "Model 3"

Der Elektroauto-Hersteller Tesla hat in weniger als einer Woche 325 000 Vorbestellungen für seinen Mittelklassewagen "Model 3" erhalten. Damit habe man nun zukünftige Einnahmen in Höhe von etwa 14 Milliarden Dollar (gut zwölf Mrd Euro) in den Orderbüchern, teilte das Unternehmen am Donnerstag mit.

Palo Alto. t.

Noch nie sei ein Produkt innerhalb der ersten Woche nach seiner Vorstellung stärker nachgefragt worden. Das Modell, mit dem Tesla den Massenmarkt erobern will, war am vergangenen Freitag enthüllt worden.

Die Aufträge bedeuten auch eine dicke Finanzspritze für das Unternehmen. Kaufinteressenten müssen für das E-Auto, das vor Abzug staatlicher Förderprämien 35 000 Dollar kostet und Ende 2017 auf den Markt kommen soll, eine Anzahlung von 1000 Dollar leisten.

Mit dem Nachfrage-Boom gerät Tesla aber auch unter Druck: In der Vergangenheit hat die Firma des schillernden Tech-Milliardärs Elon Musk Auslieferungstermine wiederholt nicht einhalten können.

dpa


Anzeige
DAX
Chart
DAX 12.564,00 -0,23%
TecDAX 2.397,25 -0,14%
EUR/USD 1,1918 +0,03%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

FMC 81,13 +0,42%
DT. TELEKOM 15,54 +0,25%
MÜNCH. RÜCK 177,96 +0,08%
SIEMENS 116,35 -0,47%
MERCK 96,15 -0,34%
DT. BÖRSE 90,30 -0,24%

Wertpapiersuche

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Structured Solutio AF 139,97%
Allianz Global Inv AF 111,91%
Commodity Capital AF 101,91%
Crocodile Capital MF 94,34%
Lupus alpha Fonds AF 88,49%

mehr