Navigation:
Passagiermaschinen der Lufthansa stehen auf dem Flughafen in Frankfurt am Main.

Passagiermaschinen der Lufthansa stehen auf dem Flughafen in Frankfurt am Main. © Boris Roessler

Tarife

Tausende von Flugbegleiter-Streik bei Lufthansa betroffen

Lufthansa-Passagieren droht eine ungemütliche Woche. Die Flugbegleiter haben ihren Streik begonnen, der bis nächsten Freitag dauern soll. Bislang spricht nichts für ein schnelles Ende. Am Flughafen Frankfurt werden Hunderte Feldbetten aufgestellt.

Frankfurt/Main. Wegen des Streiks der Flugbegleiter fallen am Samstag rund 520 Flüge der Lufthansa aus. Betroffen seien rund 58.000 Passagiere, sagte ein Lufthansa-Sprecher.

Am Samstag sollen zwar die Langstreckenflieger ab Frankfurt wieder planmäßig verkehren, weil dort nur die Mittelstreckenjets bestreikt werden sollen. Deutschland- und Kontinental-Flüge aus Frankfurt würden dagegen "nahezu komplett annulliert", sagte der Sprecher.

Zu Streikauftakt am Freitag waren 290 Flüge, darunter 15 Überseeverbindungen, gestrichen worden. Betroffen waren laut Lufthansa rund 37.500 Passagiere. Es ist der erste Ausstand der Flugbegleiter in der aktuellen Tarifrunde. Die Piloten der Lufthansa haben schon 13 Mal gestreikt.

dpa


Anzeige
DAX
Chart
DAX 11.814,50 -0,07%
TecDAX 1.897,25 +0,03%
EUR/USD 1,0596 +0,09%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

HEID. CEMENT 88,29 +1,20%
LUFTHANSA 13,94 +1,20%
DT. BANK 18,58 +0,76%
INFINEON 16,66 -1,96%
DAIMLER 68,44 -0,80%
BAYER 103,85 -0,70%

Wertpapiersuche

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Structured Solutio AF 171,71%
Crocodile Capital MF 136,35%
Morgan Stanley Inv AF 121,83%
First State Invest AF 107,36%
Fidelity Funds Glo AF 105,28%

mehr