Navigation:
Günther Oettinger: «Bei künftigen Programmen sollten EU und EZB den Ehrgeiz haben», Hilfsprogramme für überschuldete Euro-Länder «alleine zu stemmen».

Günther Oettinger: «Bei künftigen Programmen sollten EU und EZB den Ehrgeiz haben», Hilfsprogramme für überschuldete Euro-Länder «alleine zu stemmen». © Tobias Hase

EU

Oettinger will Euro-Rettungsprogramme ohne IWF-Beteiligung

Der deutsche EU-Kommissar Günther Oettinger hat sich dafür ausgesprochen, den Internationalen Währungsfonds (IWF) an künftigen Hilfsprogrammen für überschuldete Euro-Länder nicht mehr zu beteiligen.

Berlin. Der "Bild"-Zeitung sagte Oettinger, EU und Europäische Zentralbank (EZB) sollten die Programme künftig "alleine stemmen". Die Beteiligung des IWF an den laufenden Hilfsprogrammen "in den nächsten zwei bis drei Jahren" sei zwar unverzichtbar, sagte Oettinger. "Aber bei künftigen Programmen sollten EU und EZB den Ehrgeiz haben, das alleine zu stemmen."

Zur Begründung sagte er, es gebe beim IWF viele kritische Stimmen, "die zu recht die Frage stellen, warum ausgerechnet das "reiche" Europa derzeit 60 Prozent der IWF-Hilfen erhält". Oettinger: "Darauf sollten wir reagieren."

dpa


Anzeige
DAX
Chart
DAX 12.983,00 -0,46%
TecDAX 2.491,50 -1,11%
EUR/USD 1,1832 +0,33%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

FMC 82,43 +0,52%
RWE ST 21,32 +0,48%
SAP 95,32 +0,38%
DT. BÖRSE 90,95 -2,19%
BMW ST 86,90 -1,50%
CONTINENTAL 212,94 -1,41%

Wertpapiersuche

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Structured Solutio AF 214,55%
Commodity Capital AF 153,66%
Apus Capital Reval AF 120,25%
Allianz Global Inv AF 116,43%
WSS-Europa AF 113,87%

mehr