Navigation:
Blick auf die Zentrale des größten europäischen Pharmakonzers Novartis in Basel.

Blick auf die Zentrale des größten europäischen Pharmakonzers Novartis in Basel. © Gregorios Kefalas

Pharma

Novartis verdient im ersten Quartal mehr

Das operative Ergebnis stieg um 6 Prozent auf 2,9 Milliarden Dollar (2,2 Mrd Euro). Unterm Strich lag der Überschuss bei 2,4 Milliarden Dollar, nach 2,3 Milliarden im Vorjahresquartal, wie der Bayer-Konkurrent am Mittwoch berichtete.

Basel. rd Euro). Unterm Strich lag der Überschuss bei 2,4 Milliarden Dollar, nach 2,3 Milliarden im Vorjahresquartal, wie der Bayer-Konkurrent am Mittwoch berichtete. "Die beachtlichen Umsatzsteigerungen unserer Wachstumsprodukte trugen dazu bei, die Einbußen durch den Ablauf von Patenten wettzumachen", sagte Unternehmenschef Joseph Jimenez.

Der Umsatz kletterte von 13,7 auf 14,0 Milliarden Dollar (10,8 Mrd Euro). Neue Präparate wie die Multiple-Sklerose-Tablette Gilenya sowie die Krebsmedikamente Afinitor, Tasigna und Jakvi konnten die Rückgänge durch die Konkurrenz billiger Nachahmermedikamente auffangen. Das Impfstoffgeschäft erhielt einen Umsatzschub durch die schwere Grippewelle in den USA.

Die Konkurrenz von Generika für wichtige Medikamente macht Novartis allerdings weiterhin zu schaffen: 2013 rechnet Jimenez mit einem Rückgang des operativen Ergebnisses vor Sonderposten im mittleren einstelligen Bereich. Der Umsatz dürfte auf dem Niveau des Vorjahres stagnieren.

Wie Novartis weiter mitteilte, soll der bisherige Finanzchef der Pharma-Sparte, Harry Kirsch, ab 1. Mai die Nachfolge von Jon Symonds als Finanzvorstand übernehmen.

dpa


Anzeige
DAX
Chart
DAX 12.994,50 +0,02%
TecDAX 2.497,75 +0,45%
EUR/USD 1,1740 -0,27%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

LINDE 181,40 +1,94%
INFINEON 22,73 +1,41%
DAIMLER 68,84 +0,80%
DT. BANK 14,19 -1,52%
MÜNCH. RÜCK 185,49 -1,23%
MERCK 93,20 -1,04%

Wertpapiersuche

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Structured Solutio AF 221,87%
AXA World Funds Gl RF 162,25%
Commodity Capital AF 151,98%
Allianz Global Inv AF 115,08%
BlackRock Strategi AF 114,86%

mehr