Navigation:
Sog. Plattenbau im Berliner Stadtteil Mitte.

Sog. Plattenbau im Berliner Stadtteil Mitte. © Wolfgang Kumm/Illustration

Wohnen

Mieter haben weniger Schulden bei Wohnungsunternehmen

Mieter haben bei ihren Wohnungsunternehmen immer weniger Schulden. Die Rückstände lagen im vergangenen Jahr bei 402 Millionen Euro und damit 2,2 Prozent niedriger als 2013, wie der Bundesverband deutscher Wohnungs- und Immobilienunternehmen (GdW) am Mittwoch in Berlin mitteilte.

Berlin. Seit dem Jahr 2003 seien die Mietschulden um insgesamt 355 Millionen Euro oder 47 Prozent zurückgegangen. Der Verband vertritt nach eigenen Angaben rund 3000 Wohnungsunternehmen - etwa kommunale, private oder kirchliche Anbieter.

GdW-Präsident Axel Gedaschko führte den Rückgang unter anderem auf Beratungsangebote der Wohnungsunternehmen für säumige Zahler zurück. Außerdem arbeiteten sie mit Schuldnerberatungsstellen zusammen. "Die wirtschaftlich stabile Lage in Deutschland lässt erhoffen, dass dieser positive Trend weiter anhält, auch wenn er sich weiter verlangsamen wird", erklärte Gedaschko.

dpa


Anzeige
DAX
Chart
DAX 12.219,00 -0,08%
TecDAX 2.279,00 +0,19%
EUR/USD 1,1780 +0,13%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

MERCK 92,89 +0,69%
DT. BANK 13,90 +0,49%
FMC 80,12 +0,42%
THYSSENKRUPP 25,09 -1,41%
LUFTHANSA 20,84 -0,67%
BAYER 108,57 -0,51%

Wertpapiersuche

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
AXA World Funds Gl RF 164,33%
Structured Solutio AF 121,61%
Crocodile Capital MF 103,59%
Commodity Capital AF 100,58%
Allianz Global Inv AF 99,22%

mehr