Navigation:
Schon vor der Sitzung war bekannt geworden, dass die Deutsche Bahn in diesem Jahr erstmals nach zwölf Jahren wieder Verlust machen wird.

Schon vor der Sitzung war bekannt geworden, dass die Deutsche Bahn in diesem Jahr erstmals nach zwölf Jahren wieder Verlust machen wird. © Arno Burgi

Verkehr

Mehr Pünklichkeit und Service - Umbau der Bahn gebilligt

Schlechte Zahlen, unpünktliche Züge - die Bahn steht unter Druck. Vorstand und Aufsichtsrat arbeiten nun an einem Ausweg. Die Erwartungen sind groß.

Berlin. Der Aufsichtsrat der Deutschen Bahn hat das Konzept zum Konzernumbau gebilligt. Das erfuhr die Deutsche Presse-Agentur am Mittwoch aus Kreisen des Kontrollgremiums.

Teil des Vorhabens von Bahnchef Rüdiger Grube sei ein Programm für mehr Qualität und Pünktlichkeit im Zugverkehr, hieß es.

Dafür sollen in den kommenden fünf Jahren 20 Milliarden Euro investiert werden. Die Bahn wollte später weitere Einzelheiten bekanntgeben. Für den Donnerstag ist eine Pressekonferenz des Vorstands in Berlin angekündigt.

dpa


Anzeige
DAX
Chart
DAX 11.851,00 +0,40%
TecDAX 1.902,00 +0,86%
EUR/USD 1,0579 -0,08%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

E.ON 7,31 +2,91%
DT. BANK 18,44 +1,94%
HEID. CEMENT 87,25 +1,51%
VOLKSWAGEN VZ 140,16 -1,31%
THYSSENKRUPP 23,66 -0,98%
FRESENIUS... 75,45 -0,72%

Wertpapiersuche

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Structured Solutio AF 174,48%
Crocodile Capital MF 136,35%
Morgan Stanley Inv AF 121,83%
BlackRock Global F AF 111,34%
First State Invest AF 107,36%

mehr