Navigation:
Die Rekordstrafe für die Bank of America wurde Donnerstag verkündet.

Die Rekordstrafe für die Bank of America wurde Donnerstag verkündet. © Rainer Jensen

Justiz

Hypothekendeal: Bank of America muss Rekordstrafe zahlen

Rekordstrafe für riskante Hypothekengeschäfte vor der Finanzkrise: Die Bank of America büßt im Rahmen eines Vergleichs mit 16,65 Milliarden Dollar (12,5 Mrd Euro), wie Justizminister Eric Holder am Donnerstag in Washington mitteilte.

Washington. Das ist der höchste Betrag, den ein Unternehmen jemals in einer zivilrechtlichen Auseinandersetzung mit der US-Regierung zahlen musste. Bisher war JPMorgan mit 13 Milliarden Dollar Rekordhalter.

Der Bank of America wird vorgeworfen, Investoren beim Verkauf von mit Immobilienkrediten besicherten Wertpapieren hinters Licht geführt zu haben. Die Papiere gelten als Auslöser der Finanzkrise 2008.

 

dpa


Anzeige
DAX
Chart
DAX 12.231,00 +1,37%
TecDAX 2.271,75 +1,17%
EUR/USD 1,1758 -0,47%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

LINDE 167,25 +2,86%
FRESENIUS... 70,03 +2,71%
BAYER 109,02 +2,55%
DT. BANK 13,77 +0,17%
THYSSENKRUPP 25,28 +0,18%
LUFTHANSA 20,95 +0,32%

Wertpapiersuche

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Structured Solutio AF 124,89%
Commodity Capital AF 104,59%
Crocodile Capital MF 103,59%
Allianz Global Inv AF 99,42%
WSS-Europa AF 85,86%

mehr