Navigation:

WETTERSCHAUSPIEL: Über den Dächern der Nord/LB blitzt und donnert es; die Bank soll Kunden bei der Steuerhinterziehung geholfen haben.

SELBSTANZEIGE

Half Nord/LB reichen Kunden bei der Steuerhinterziehung?

Der Nord-LB drohen laut "Süddeutscher Zeitung" (SZ) Bußgelder in Millionenhöhe. Steuerfahnder könnten schon bald bei mehreren Kunden der Landesbank klingeln, die Staatsanwaltschaft Köln ermittelt.

Hannover. Nach übereinstimmenden Medienberichten ermittelt die Staatsanwaltschaft Köln gegen eine luxemburgische Tochter der Nord-LB. Diese soll reichen Großkunden laut SZ bei der Gründung von Briefkastenfirmen geholfen haben. So soll die Banktochter, die sich selbst im Eigentum der Länder Niedersachsen und Sachsen-Anhalt sowie zahlreicher Sparkassen befindet und in deren Aufsichtsrat zudem mehrere  Minister und Oberbürgermeister sitzen.

Offenbar hat die Nord LB sich selber bei der Staatsanwaltschaft gemeldet, um die Ermittlungen einzuleiten. Das könnte allerdings auch daran gelegen haben, dass in der jüngeren Vergangenheit schon andere Banken für ähnliche Geschäftsmodelle aufgeflogen und abgestraft worden sind - so gab es im Februar 2015 eine Razzia bei der Commerzbank. Anschließensd meldeten sich auch die Geldinstitute der HSH und der HVB bei der Justiz. Alle drei Banken mussten laut SZ Bußgelder zwischen 17 und 22,5 Millionen Euro zahlen.

Laut dem Artikel in der SZ seien 75 Kunden aus Deutschland unter Verdacht den Fiskus hintergangenen zu haben. Das sei das Resultat einer hauseigenen Prüfung der Bank: Für "länger zurückliegende Jahre" könne,  Steuerhinterziehung durch Kunden "in verhältnismäßig geringem Umfang" nicht ausgeschlossen werden, gab die Bank laut SZ zu.

Um wie viel Geld es geht, gab die Bank nicht bekannt. Die Nord-LB beziehungsweise deren Luxemburger Tochter rechne, so die SZ, mit einem Bußgeld, das "voraussichtlich deutlich unter den bislang in der Presse bekannt gewordenen Geldbußen gegen andere Kreditinstitute liegt".

tow


Anzeige
DAX
Chart
DAX 10.980,00 +1,90%
TecDAX 1.717,00 +0,98%
EUR/USD 1,0753 +0,33%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

THYSSENKRUPP 23,50 +6,58%
CONTINENTAL 178,77 +4,01%
VOLKSWAGEN VZ 126,20 +3,83%
RWE ST 11,64 -2,88%
FMC 73,81 -1,46%
MERCK 91,71 -1,40%

Wertpapiersuche

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Structured Solutio AF 159,95%
Crocodile Capital MF 122,39%
Stabilitas GOLD+RE AF 113,23%
Fidelity Funds Glo AF 91,70%
Morgan Stanley Inv AF 91,29%

mehr