Navigation:
Im Juli waren die Deutschen nicht ganz so einkaufsfreudig wie in dem Monat zuvor.

Im Juli waren die Deutschen nicht ganz so einkaufsfreudig wie in dem Monat zuvor. © Bodo Marks

Einzelhandel

Einzelhandel schwächelt im Juli

Rückschlag für den deutschen Einzelhandel im Juli: Der Umsatz ist im Vergleich zum guten Vormonat preisbereinigt (real) um 1,4 Prozent gesunken. Es war der stärkste Rückgang binnen Monatsfrist seit Januar 2012, wie das Statistische Bundesamt am Freitag in Wiesbaden mitteilte.

Wiesbaden. e. Nominal gingen die Erlöse um 1,0 Prozent gegenüber Juni zurück.

Im Jahresvergleich setzte die Branche im Juli allerdings real 0,7 Prozent und nominal 1,0 Prozent mehr um. Insgesamt stand von Januar bis Juli 2014 ein reales Plus von 1,3 Prozent, nominal waren es 1,9 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum.

dpa


Anzeige
DAX
Chart
DAX 12.167,50 -0,51%
TecDAX 2.265,00 -0,43%
EUR/USD 1,1817 +0,06%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

FRESENIUS... 70,81 +0,43%
RWE ST 20,83 +0,32%
INFINEON 19,06 +0,13%
THYSSENKRUPP 25,07 -1,47%
HEID. CEMENT 80,03 -1,24%
BAYER 107,99 -1,04%

Wertpapiersuche

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Structured Solutio AF 121,61%
Crocodile Capital MF 103,59%
Commodity Capital AF 100,58%
Allianz Global Inv AF 99,22%
Polar Capital Fund AF 88,93%

mehr