Navigation:
Der operative Gewinn von EADS legte um 82 Prozent auf 1,6 Milliarden Euro zu.

Der operative Gewinn von EADS legte um 82 Prozent auf 1,6 Milliarden Euro zu. © Patrick Seeger

Flugzeugbau

EADS trotz gescheiterter Fusion optimistisch

Der Luft- und Raumfahrtkonzern EADS blickt trotz der gescheiterten Fusion mit dem britischen Rüstungsriesen BAE Systems optimistisch in die Zukunft. "Die Neun-Monats-Ergebnisse bestätigen das Wachstum und den Aufwärtstrend des Konzerns", teilte das Unternehmen am Donnerstag mit.

Paris/München. EADS bekräftige deshalb seine Gewinnprognose für 2012 mit wachsender Zuversicht: Der Konzernumsatz dürfte um mehr als zehn Prozent wachsen. In den ersten neun Monaten des Jahres kam EADS demnach auf einen Umsatz von 37,3 Milliarden Euro, rund 14 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum. Der operative Gewinn legte um 82 Prozent auf 1,6 Milliarden Euro zu. Der Überschuss stieg um 114 Prozent auf 903 Millionen Euro.

dpa


Anzeige
DAX
Chart
DAX 13.005,50 +0,11%
TecDAX 2.487,50 +0,04%
EUR/USD 1,1784 -0,53%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

LINDE 177,95 +2,88%
LUFTHANSA 25,80 +1,77%
DT. BÖRSE 92,66 +1,71%
SIEMENS 116,11 -1,22%
BMW ST 86,32 -1,03%
Henkel VZ 116,48 -0,99%

Wertpapiersuche

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Structured Solutio AF 221,87%
Commodity Capital AF 151,98%
BlackRock Global F AF 119,25%
Allianz Global Inv AF 115,08%
Apus Capital Reval AF 112,38%

mehr