Navigation:
Herstellung von Leuchtstoffröhren: Die Produktion im verarbeitenden Gewerbe ist überraschend geschrumpft.

Herstellung von Leuchtstoffröhren: Die Produktion im verarbeitenden Gewerbe ist überraschend geschrumpft. © Hendrik Schmidt

Konjunktur

Deutsche Industrieproduktion schwächelt

Der verlässlichste Wachstumsmotor der deutschen Wirtschaft schwächelt: Die Produktion im verarbeitenden Gewerbe ist überraschend geschrumpft. Sie habe im Mai um 1,3 Prozent unter dem Niveau des Vormonats gelegen, teilte das Statistische Bundesamt mit.

Wiesbaden. Die Herstellung in der Industrie, eines großen Teilbereichs des produzierenden Gewerbes, verringerte sich sogar um 1,8 Prozent - vor allem wegen Schwächen bei den Autobauern.

Der Anstieg der Produktion im verarbeitenden Gewerbe im Vormonat April wurde zudem von zunächst 0,8 Prozent auf 0,5 Prozent nach unten korrigiert. Bankvolkswirte hatten im Mai statt eines Rückgangs einen leichten Zuwachs erwartet. Die Zahlen bestätigen laut Carsten Brzeski, Chefvolkswirt der ING-Diba, dass die Binnenwirtschaft boome, während die Exportwirtschaft und Industrie enttäuschten.

"Dabei sticht der wichtige Automobilsektor mit einer um etwa 7,5 Prozent niedrigeren Produktion heraus", schrieb Ralph Solveen von der Commerzbank. Zumindest teilweise sei der Rückgang aber auf ungewöhnlich viele Feier- und Brückentage im Mai zurückzuführen.

Investitionsgüter wurden 3,9 Prozent weniger produziert als im Vormonat. Die Herstellung von Konsumgütern lag dagegen um 0,5 Prozent höher. Die Energieerzeugung stieg um 3,9 Prozent.

dpa


Anzeige
DAX
Chart
DAX 12.435,50 -1,67%
TecDAX 2.176,25 -2,01%
EUR/USD 1,1420 +0,38%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

DT. BANK 15,74 +0,06%
MÜNCH. RÜCK 176,00 -0,13%
HEID. CEMENT 85,02 -0,53%
INFINEON 18,37 -4,71%
THYSSENKRUPP 24,86 -3,49%
RWE ST 17,34 -3,43%

Wertpapiersuche

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Structured Solutio AF 139,44%
Crocodile Capital MF 118,70%
Allianz Global Inv AF 107,93%
Polar Capital Fund AF 96,97%
db x-trackers CSI3 IF 93,46%

mehr