Navigation:
Die Bundesregierung will mit Kaufprämien, Steueranreizen und Ladestationen im ganzen Land den Elektroautos zum Durchbruch verhelfen.

Die Bundesregierung will mit Kaufprämien, Steueranreizen und Ladestationen im ganzen Land den Elektroautos zum Durchbruch verhelfen. © Jan Woitas

Auto

Bund rechnet mit baldigem Start der Elektroauto-Kaufprämie

Die Bundesregierung erwartet einen baldigen Start der vor einem Monat beschlossenen Kaufzuschüsse für Elektroautos. Das Wirtschaftsministerium gehe davon aus, dass Gespräche über eine dafür nötige Richtlinie mit der EU-Kommission "zeitnah abgeschlossen werden können", sagte eine Sprecherin.

Berlin. Thema der Gespräche sei auch das Datum des Inkrafttretens der Prämie, für das zunächst der 18. Mai als Tag des Kabinettsbeschlusses vorgesehen war.

Für reine E-Autos mit Batterie soll es 4000 Euro "Umweltbonus" geben, wie die Prämien heißen - davon 2000 Euro vom Bund und 2000 Euro vom Hersteller. Bei Hybridautos, die per Stecker geladen werden und einen ergänzenden Verbrennungsmotor haben, sind 3000 Euro (1500 Euro Staat/1500 Euro Hersteller) vorgesehen. Das Elektrofahrzeug darf den bisherigen Plänen zufolge erst nach dem 18. Mai gekauft worden sein.

Die Grünen warfen der Regierung Verunsicherung und Verzögerungen vor. "Verbraucher wissen nicht: Sollen sie jetzt das E-Auto bestellen oder noch warten? Kommt die Prämie überhaupt oder anders als angekündigt? Nichts scheint nach den Ankündigungen geklärt", kritisierte Grünen-Fraktionsvize Oliver Krischer.

dpa


Anzeige
DAX
Chart
DAX 10.529,50 +0,15%
TecDAX 1.687,00 +0,03%
EUR/USD 1,0673 ±0,00%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

DT. TELEKOM 14,69 +0,71%
BAYER 87,21 +0,71%
HEID. CEMENT 83,50 +0,67%
DT. BANK 14,73 -1,98%
VOLKSWAGEN VZ 118,37 -0,71%
LUFTHANSA 12,14 -0,50%

Wertpapiersuche

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Bakersteel Global AF 166,72%
Structured Solutio AF 154,79%
Stabilitas PACIFIC AF 142,96%
AXA IM Fixed Incom RF 139,36%
Polar Capital Fund AF 103,07%

mehr