Navigation:
Die EU-Kommission will Frankreich, Portugal und Spanien mehr Zeit zum Sparen geben.

Die EU-Kommission will Frankreich, Portugal und Spanien mehr Zeit zum Sparen geben. © Oliver Berg/Archiv

EU

Brüssel will drei Ländern mehr Zeit zum Sparen geben

Die EU-Kommission will Frankreich, Portugal und Spanien mehr Zeit zum Sparen geben. "Es handelt sich um eine Absicht, es wird noch von der Überprüfung abhängen", sagte ein Sprecher der Behörde.

Brüssel. Für andere Länder wie beispielsweise die Niederlande gebe es keine entsprechenden Pläne.

Die Kommission kann wegen der schweren Wirtschaftskrise unter bestimmten Bedingungen vorschlagen, die Fristen in den Defizitstrafverfahren um ein Jahr zu strecken.

Frankreich muss nach bisherigen Abmachungen seine Neuverschuldung im laufenden Jahr unter die Marke von drei Prozent der Wirtschaftsleistung bringen, Spanien und Portugal sind im nächsten Jahr an der Reihe. Auch die Niederlande drohen ihr Ziel zu verfehlen, schon im laufenden Jahr die Maastrichter Defizitgrenze von drei Prozent wieder einzuhalten.

Falls Euro-Staaten die Fristen nicht einhalten und keine Verlängerung gewährt wird, drohen Geldstrafen. Bisher wurde diese nicht verhängt. Der Sprecher begrüßte neue Sparmaßnahmen der belgischen Regierung vom vergangenen Wochenende von 1,4 Milliarden Euro. "Die Entwicklung geht in die richtige Richtung." Belgien will sein Defizit im laufenden Jahr auf 2,4 Prozent drücken.

dpa


Anzeige
DAX
Chart
DAX 13.008,00 -0,27%
TecDAX 2.497,75 -0,86%
EUR/USD 1,1822 -0,20%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

SAP 95,67 +0,74%
FMC 82,52 +0,63%
FRESENIUS... 70,75 +0,39%
DT. BÖRSE 91,10 -2,04%
BEIERSDORF 92,55 -1,68%
CONTINENTAL 213,14 -1,32%

Wertpapiersuche

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Structured Solutio AF 214,55%
Commodity Capital AF 153,66%
Apus Capital Reval AF 120,25%
Allianz Global Inv AF 116,43%
WSS-Europa AF 113,87%

mehr