Navigation:
Boeing 787 Dreamliner-Produktion in Everett bei Seattle. Foto: Gail Hanusar/Boeing

Boeing 787 Dreamliner-Produktion in Everett bei Seattle. Foto: Gail Hanusar/Boeing

Luftverkehr

Billigflieger Norwegian bestellt 19 "Dreamliner" bei Boeing

Der norwegische Billigflieger Norwegian stockt seine "Dreamliner"-Flotte kräftig auf. Die Fluggesellschaft hat 19 Exemplare des Boeing-Langstreckenjets in der längeren Version 787-9 geordert, wie der Airbus-Konkurrent aus den USA am Donnerstag in Oslo mitteilte.

Oslo. e.

Hinzu kommen Kaufoptionen für weitere 10 Exemplare des Typs. Die fest bestellten 19 Jets haben laut Preisliste einen Gesamtwert von gut 5 Milliarden US-Dollar (4,4 Mrd Euro). Allerdings sind bei Flugzeugbestellungen Nachlässe im zweistelligen Prozentbereich üblich.

Norwegian ist den Angaben zufolge bereits mit acht "Dreamlinern" in der Standardversion 787-8 auf der Langstrecke unterwegs. Zudem hat das Unternehmen elf Maschinen in der sechs Meter längeren Version 787-9 bei Leasingfirmen geordert.

dpa


Anzeige
DAX
Chart
DAX 11.558,00 +0,11%
TecDAX 1.828,25 -0,12%
EUR/USD 1,0745 -0,25%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

DT. BANK 18,03 +0,79%
DAIMLER 70,61 +0,73%
BASF 89,37 +0,66%
ALLIANZ 154,77 -1,69%
DT. TELEKOM 16,06 -1,53%
SAP 82,33 -1,04%

Wertpapiersuche

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Structured Solutio AF 147,34%
Crocodile Capital MF 128,01%
Fidelity Funds Glo AF 96,17%
Morgan Stanley Inv AF 96,14%
First State Invest AF 93,29%

mehr