Navigation:
Trotz wetterbedingten Ernteeinbußen geht der Bauernverband nicht von einer Preissteigerung für Verbraucher aus.

Trotz wetterbedingten Ernteeinbußen geht der Bauernverband nicht von einer Preissteigerung für Verbraucher aus. © Bernd Wüstneck

Agrar

Bauernverband: Trotz Wetterkapriolen niedrigere Getreidepreise

Das in diesem Jahr ungünstige Wetter für Getreide dürfte nach Angaben des Bauernverbands nicht zu teureren Produkten für die Endverbraucher führen. "Preiserhöhungen für die Verbraucher wären kaum zu rechtfertigen", sagte Bauernpräsident Joachim Rukwied den "Ruhr Nachrichten" mit Blick etwa auf Brot und Brötchen.

Berlin. n. Die Weltmarktpreise für die wichtigsten Sorten lägen derzeit unter Vorjahresniveau. "Beim Weizen sind es rund 20 Prozent weniger als 2012. Bei Raps rechnen wir sogar mit 25 Prozent weniger." Für Kartoffeln sind die Preise dagegen stark gestiegen. Was Kunden dafür mehr zahlten, "sparen sie an anderer Stelle wieder", sagte Rukwied.

dpa


Anzeige
DAX
Chart
DAX 13.022,50 +0,15%
TecDAX 2.501,75 +0,09%
EUR/USD 1,1760 +0,09%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

DT. BANK 14,52 +2,78%
THYSSENKRUPP 23,70 +1,22%
LUFTHANSA 26,24 +1,22%
MERCK 92,21 -1,10%
BEIERSDORF 91,58 -0,36%
INFINEON 22,62 -0,35%

Wertpapiersuche

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Structured Solutio AF 219,18%
Commodity Capital AF 154,76%
Allianz Global Inv AF 119,13%
FPM Funds Stockpic AF 110,21%
Lupus alpha Fonds AF 109,08%

mehr