Navigation:
Brötchen statt Burger: Auch Fast-Food-Ketten konnten die Bäckereien den ein oder anderen Kunden abjagen.

Brötchen statt Burger: Auch Fast-Food-Ketten konnten die Bäckereien den ein oder anderen Kunden abjagen. © Jens Büttner

Lebensmittel

Bäcker behaupten sich gegen Lidl und Aldi

Die Bäcker in Deutschland schlagen sich im Konkurrenzkampf mit den Discountern Aldi und Lidl besser als erwartet. Im laufenden Jahr rechnet der Präsident des Zentralverbandes des Deutschen Bäckerhandwerks, Peter Becker, trotz Belastungen durch den heißen Sommer mit einem stabilen Umsatz von rund 13,5 Milliarden Euro für die 12,600 Fachbetriebe.

München. rund 13,5 Milliarden Euro für die 12,600 Fachbetriebe. "Ich bin optimistisch", sagte er der Deutschen Presse-Agentur in München vor dem Start der weltgrößten Bäckereimesse iba.

Gut entwickelt sich vor allem das Geschäft mit belegten Brötchen, Wraps und anderen Snacks für unterwegs. "Da haben wir McDonald's doch einiges weggenommen", sagte Becker. Auch der angeschlossene Café-Betrieb wird für die Bäckereien immer wichtiger.

Auf der Messe iba in München zeigen von Samstag an mehr als 1200 Aussteller sechs Tage lang ihr Angebot. Zu den Neuheiten gehört unter anderem ein 3D-Drucker für Lebensmittel, mit dem sich Marzipan, Teig oder Brei in ungewöhnliche Formen bringen lassen.

dpa


Anzeige
DAX
Chart
DAX 12.288,00 +0,65%
TecDAX 2.269,25 +0,50%
EUR/USD 1,1694 +0,49%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

DT. BANK 16,41 +2,33%
DT. BÖRSE 92,83 +1,45%
MÜNCH. RÜCK 180,62 +1,25%
BMW ST 78,53 -0,59%
VOLKSWAGEN VZ 135,07 -0,32%
DAIMLER 60,92 -0,24%

Wertpapiersuche

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
AXA World Funds Gl RF 164,15%
Structured Solutio AF 119,36%
Allianz Global Inv AF 106,61%
Crocodile Capital MF 102,99%
BlackRock Global F AF 98,59%

mehr