Navigation:
Nachdem American-Apparel-Gründer Dov Charney das Unternehmen wegen des Vorwurfs sexueller Übergriffe verlassen hatte, brach ein Machtkampf aus. Foto: Justin Lane

Nachdem American-Apparel-Gründer Dov Charney das Unternehmen wegen des Vorwurfs sexueller Übergriffe verlassen hatte, brach ein Machtkampf aus. Foto: Justin Lane

Textil

American Apparel verliert Millionen

Das Klamottenlabel American Apparel steckt tief in den roten Zahlen fest. Das neue Management räumte am Dienstagabend (Ortszeit) in einer Pflichtmitteilung bei der US-Börsenaufsicht SEC einen Nettoverlust von 15 Millionen Dollar (rund 11 Mio.

Los Angeles. Euro) für das zweite Quartal ein.

Der Umsatz hielt sich mit 162 Millionen Dollar stabil, blieb aber unter den Markterwartungen. Die Aktie fiel nachbörslich um mehr als sechs Prozent.

Die Zahlen sind nur vorläufig. Wegen der Neuaufstellung nach dem Machtkampf um den umstrittenen Ex-CEO Dov Charney konnte der Finanzbericht nicht rechtzeitig vorgelegt werden, rechtfertigte sich American Apparel gegenüber der SEC. Charney, der das Unternehmen 1997 gegründet und mit seinem exzentrischen Führungsstil geprägt hatte, musste im Juni nach hohen Verlusten und Vorwürfen sexueller Übergriffe gehen.

dpa


Anzeige
DAX
Chart
DAX 12.242,50 -0,17%
TecDAX 2.262,25 -0,23%
EUR/USD 1,1773 +0,02%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

RWE ST 20,11 +2,36%
CONTINENTAL 193,23 +1,79%
SIEMENS 112,12 +1,79%
DT. BANK 14,47 -1,01%
DT. TELEKOM 15,57 -0,98%
Henkel VZ 112,89 -0,54%

Wertpapiersuche

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Structured Solutio AF 125,26%
Crocodile Capital MF 102,07%
Allianz Global Inv AF 99,51%
Polar Capital Fund AF 92,61%
Commodity Capital AF 90,58%

mehr