Navigation:
Daimler ruft weltweit mehr als eine Millionen Autos zurück.

Wegen Kabelproblemen an der Lenksäule will der deutsche Autohersteller Daimler weltweit mehr als eine Millionen Fahrzeuge in die Werkstätten zurückrufen. Auch in Deutschland seien mehrere Hunderttausend Autos betroffen.

Anton Schlecker erschien am Montag zum Bankrott-Prozess im Stuttgarter Landgericht.

Seit über einem halben Jahr verfolgt Anton Schlecker mit versteinerter Miene den Strafprozess von der Anklagebank aus. Der tief gefallene Ex-Drogeriemarktkönig, der sich wegen vorsätzlichen Bankrotts verantworten muss, darf nun auf ein milderes Urteil hoffen. Der Richter will eine ganze Reihe an Vorwürfen fallen lassen.

„Bessere Fokussierung“: Daimler will konkurrenzfähig bleiben.

Zu groß, zu komplex: Der Autobauer Daimler will sein Geschäft künftig in drei rechtlich unabhängige Sparten aufteilen: Das Pkw-Geschäft, die Lkw-Sparte und den Finanzbereich. Von der Umstrukturierung sollen auch die Mitarbeiter profitieren.

Es ging um eine halbe Milliarde Euro
Akten aus dem Prozess zwischen den Leipziger Wasserwerken und der Schweizer UBS-Bank

Die Leipziger Wasserwerke haben den Millionenprozess gegen die Schweizer UBS-Bank gewonnen. Das entschied am Montag eine Wirtschaftskammer am Londoner Court of Appeal.

Reisen mit der Bahn wird wieder teurer. Das Unternehmen spricht von einer ausgesprochen moderaten Erhöhung. Das gilt nicht für Fahrten von Berlin nach München auf der Neubaustrecke.

Trotz sinkender Ökostrom-Umlage
Die Ökostrom-Umlage sinkt im kommenden Jahr leicht.

Verbraucher können auch weiterhin nicht auf spürbare Entlastungen beim Strompreis hoffen. Die Umlage für Ökostrom sinkt leicht, gleichzeitig steigen aber die Kosten für den Ausbau des Stromnetzes.

Lufthansa will offenbar Teile der insolventen Airline Alitalia übernehmen.

Eine halbe Milliarde Euro will Lufthansa offenbar für Teile der insolventen Airline Alitalia bieten. Auch ein Konzept zum Abbau Tausender Stellen soll bereits vorliegen.

Die Zeitschrift „Finanztest“ hat Kreditkarten verglichen.

Viele Kreditkarten sind auf den ersten Blick kostenlos. Doch dann entpuppen sich die vermeintlichen Schnäppchen als teuer. Finanztest hat die Angebote getestet.

Die Verkaufszahlen für das Model 3 sind momentan enttäuschend.

Der Elektroauto-Pionier Tesla hat überraschend mindestens 400 Mitarbeiter entlassen. Grund seien die Ergebnisse einer „Leistungsüberprüfung“, so die Kalifornier. Der Konzern hatte zuletzt mit seinen Produktionszielen für den Vorzeigewagen Model 3 zu kämpfen.

In Frankfurt werden Einzelfahrscheine und Tageskarten zwar günstiger, dafür werden Monats- und Jahreskarten deutlich teurer.

Zum Ende jeden Jahres können Kunden von städtischen Bus- und Bahn-Betrieben die Uhr nach der nächsten Preiserhöhung stellen. Statistiken beweisen, dass immer mehr Menschen den Nahverkehr nutzen, aber dafür auch immer höher in die Tasche greifen müssen. Nur die Region Berlin-Brandenburg bildet dabei eine Ausnahme.

Bundesamt für Verbraucherschutz
Betroffen von der Verunreinigung ist der Frischkäse „Sultans Freude“ des Herstellers Hof Butendiek.

In zwei Bioland-Frischkäseprodukten sind Salmonellen entdeckt worden, das Bundesamt für Verbraucherschutz warnt vor dem Verzehr. Es handelt sich demnach um die Produkte „Sultans Freude“ sowie „Sultans Freude mit Datteln“ des Herstellers Hof Butendiek.

Amazon im Internet, Aldi und Lidl auf den Straßen: Der Handelsriese Rewe sieht sich vor großen Herausforderungen und antwortet darauf mit Milliardeninvestitionen. Das dürfte Spuren in der Bilanz hinterlassen.

1 2 3 4 5 6 ... 1558
Anzeige
Anzeige
DAX
Chart
DAX 13.008,00 -0,27%
TecDAX 2.497,75 -0,86%
EUR/USD 1,1848 +0,01%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

SAP 95,67 +0,74%
FMC 82,52 +0,63%
FRESENIUS... 70,75 +0,39%
DT. BÖRSE 91,10 -2,04%
BEIERSDORF 92,55 -1,68%
CONTINENTAL 213,14 -1,32%

Wertpapiersuche

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Structured Solutio AF 214,55%
Commodity Capital AF 153,66%
Apus Capital Reval AF 120,25%
Allianz Global Inv AF 116,43%
WSS-Europa AF 113,87%

mehr