Navigation:
Wusste er schon viel früher vom Softwarebetrug? Ex-VW-Chef Martin Winterkorn.

Dieser Skandal hat Volkswagen in seine größte Krise gestürzt. Nun sind interne Dokumente aufgetaucht, die den früheren Chef Martin Winterkorn schwer belasten. Auch geben sie Einblicke, wie kühl die Autobauer kalkulierten. Wusste Winterkorn schon viele Jahre früher von dem Betrug?

Statistik der Arbeitsagentur
In Deutschland haben rund 3,1 Millionen Menschen mehr als einen Job.

Immer mehr Menschen haben mehrere Jobs. Der Grund seien zu niedrige Löhne, kritisiert die Linken-Politikerin Zimmermann. Das Einkommen aus einem Job reiche immer seltener zum Leben. So einfach sei die Sache nicht, meint die Arbeitsagentur.

Im Ausland beliebt: Deutsche Schokolade.

Der Appetit auf Süßigkeiten in aller Welt beschert der deutschen Süßwarenbranche gute Geschäfte. Auch für dieses Jahr rechnet sich die Branche gute Exportchancen aus.

Die Geldboten fordern höhere Löhne und streiken. Am Wochenende könnte es deshalb an einigen Automaten kein Geld geben. Mehrere Bundesländer sind betroffen.

Einem in den USA festgenommen Volkswagen-Manager drohen bis zu 169 Jahre Haft.

Der in den USA im Zusammenhang mit dem Abgas-Skandal festgenommene Volkswagen-Manager bleibt weiter in Haft – der Kautionsantrag wurde abgelehnt. Dem Mann drohen im Extremfall 169 Jahre Gefängnis.

Die deutschen Staatskassen glänzen erneut mit hohen Übeschüssen.

Dank stabiler Konjunktur, Rekordbeschäftigung und Niedrigzinsen stehen die öffentlichen Haushalte bestens da. Es mangelt nicht an Vorschlägen, was mit dem unerwarteten Plus passieren sollte. Ein Überblick.

Die US-Umweltbehörde EPA vermutet auch bei Fiat Chrysler einen Abgasbetrug.

Erst VW, nun Fiat Chrysler? Die US-Umweltbehörden haben den zweiten großen Autobauer wegen gefälschter Stickoxidwerte im Verdacht.

Amazon will in den USA mehr als 100.000 neue Arbeitsplätze schaffen.

Der weltgrößte Online-Händler Amazon will mehr als 100.000 neue Arbeitsplätze in den USA schaffen – innerhalb von nur 18 Monaten.

Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) kann sein Finanzpolster in Milliardenhöhe nochmals deutlich aufstocken

7.000.000.000 Euro – so hoch soll der Haushaltsüberschuss sein, denn Bundesfinanzminister Schäuble für das Jahr 2016 erzielt hat. Das zumindest berichtet die „Bild“-Zeitung. Offiziell will die Schäuble die genaue Höhe heute bekanntgeben.

Zahlen zum Wirtschaftswachstum
Die Kauflust der Verbraucher und die Ausgaben des Staates, auch für die Unterbringung Hunderttausender Flüchtlinge trugen maßgeblich zum Wachstum bei.

Die deutsche Wirtschaft hat ihr Wachstumstempo 2016 gesteigert: Das Bruttoinlandsprodukt legte um 1,9 Prozent zu, nach 1,7 Prozent im Jahr zuvor. Zudem hat der Staat zum dritten Mal in Folge mehr Geld eingenommen als ausgegeben.

Zahlen zum Wirtschaftswachstum
Die Kauflust der Verbraucher und die Ausgaben des Staates, auch für die Unterbringung Hunderttausender Flüchtlinge trugen maßgeblich zum Wachstum bei.

Der kräftige Konsum hat der deutschen Wirtschaft 2016 das stärkste Wachstum seit fünf Jahren beschert. Das Bruttoinlandsprodukt (BIP) legte um 1,9 Prozent zu, wie das Statistische Bundesamt anhand vorläufiger Zahlen mitteilte.

Ärgert sich über eine Fußmatte bei Amazon: Die indische Außenministerin Sushma Swaraj.

Nicht nur Donald Trump nutzt Twitter um Unternehmen öffentlich zu kritisieren. Nun hat die indische Außenministerin das Medium genutzt, um dem Online-Händler Amazon zu drohen. Mit Erfolg: Das Weltunternehmen hat ein umstrittenes Produkt aus dem Programm genommen.

1 2 3 4 5 6 ... 1447
Anzeige
Anzeige
DAX
Chart
DAX 11.582,50 -0,41%
TecDAX 1.828,50 -0,40%
EUR/USD 1,0749 +0,43%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

LUFTHANSA 12,11 +2,97%
DT. BANK 17,93 +1,50%
THYSSENKRUPP 23,88 +1,44%
CONTINENTAL 186,07 -1,45%
MÜNCH. RÜCK 176,09 -0,83%
LINDE 151,06 -0,63%

Wertpapiersuche

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Structured Solutio AF 148,53%
Crocodile Capital MF 128,01%
Stabilitas GOLD+RE AF 96,95%
Fidelity Funds Glo AF 95,18%
Morgan Stanley Inv AF 94,45%

mehr