Navigation:

Die deutsche Wirtschaft gerät zunehmend in den Abwärtssog der Eurokrise. Der ifo-Geschäftsklimaindex fiel im Juni auf den tiefsten Stand seit zwei Jahren.Die Unternehmen bewerten ihre aktuelle Lage zwar etwas besser als im Mai, aber die Erwartungen für das kommende Halbjahr brachen ein.

Lars und Meike Schlecker bestreiten, Geld beiseite geschafft zu haben.

Erstmals seit der beschlossenen Abwicklung der insolventen Drogeriemarktkette Schlecker haben sich die Kinder des Unternehmensgründers, Meike und Lars Schlecker, zu Wort gemeldet.

MTU-Werk in Friedrichshafen: Trotz der europäischen Schuldenkrise glauben ausländische Investoren an den Standort Deutschland.

Trotz der europäischen Schuldenkrise glauben ausländische Investoren einer Umfrage zufolge an den Standort Deutschland. Neun von zehn Managern sind zuversichtlich, dass Deutschland die Krise meistere, für Europa sagen dies 81 Prozent.

Deutschland steht zum ersten Mal seit Jahren nicht mehr am Brüsseler Defizit-Pranger. Die obersten Kassenhüter der 27 EU-Staaten stellten am Freitag das Strafverfahren gegen Berlin ein, wie Diplomaten in Luxemburg berichteten.

Beim angeschlagenen Versandhändler Neckermann.de stehen die Zeichen auf Streik.

Beim angeschlagenen Versandhändler Neckermann.de stehen die Zeichen auf Streik. In einer Urabstimmung der Gewerkschaft Verdi sprachen sich 98,5 Prozent der Verdi-Mitglieder in dem Unternehmen für eine verschärfte Gangart im Kampf um ihre Arbeitsplätze aus.

Euro-Sorgenkind Spanien will den Antrag auf Hilfsmilliarden für seine kriselnden Banken nach Worten von Wirtschaftsminister Luis de Guindos "umgehend" stellen.

Die Deutsche Telekom verschärft den Sparkurs: Bis 2015 sollen in der Bonner Konzernzentrale bis zu 1300 Arbeitsplätze gestrichen werden.

Die Deutsche Telekom verschärft den Sparkurs: Bis 2015 sollen in der Bonner Konzernzentrale bis zu 1300 Arbeitsplätze gestrichen werden.Das kündigte ein Unternehmenssprecher am Freitag in Bonn an und bestätigte einen Bericht der "Financial Times Deutschland".

Der IWF drängt Europa zur Fortsetzung von Strukturreformen, um die Gefahr einer neuen globalen Finanzkrise zu bannen.

Der Internationale Währungsfonds (IWF) drängt angesichts der "kritischen Phase" der Eurokrise auf "energischere kollektive Schritte" der Europäer.Nötig seien "entschlossene" Aktionen in Richtung einer "kompletteren" Währungsunion, heißt es in einem am Donnerstag (Ortszeit) in Washington veröffentlichten vorläufigen Prüfungsbericht zur Lage in der Eurozone.

Die Eigner des Chemiekonzerns Evonik sagen den milliardenschweren Börsengang des Konzerns wegen zu niedriger Gebote der Investoren ab.Das hat das Kuratorium des Haupteigentümers RAG-Stiftung (74,99 Prozent der Anteile) im Einvernehmen mit dem Minderheitseigentümer CVC Capital Partners am Montag entschieden.

BLEIBEN PARTNER: Messevorstände Jochen Köckler, Andreas Gruchow mit VDA-Präsident Matthias Wissmann, VDA-Chef Klaus Bräunig (von links).

Die weltgrößte Nutzfahrzeugmesse IAA bleibt bis mindestens 2020 in Hannover. „Die Aussteller schätzen den Messestandort Hannover sehr“, begründete Matthias Wissmann, Präsident des Autoindustrie-Verbandes VDA und Messeveranstalters.

China und die USA treiben an, während viele europäische Märkte weiter bremsen: Volkswagen hat auch im Mai den Gesamtabsatz seiner Kernmarke erhöht. Das Wachstumstempo seit Jahresbeginn konnte gehalten werden. Auf Betriebsversammlungen erläuterte das Management den Konzernumbau. 

Nicht jedes Wiedersehen macht Freude: Den ehemaligen Top-Managern der BayernLB steht ein unangenehmes Treffen im Gerichtssaal bevor. Wegen grober Pflichtverletzungen verklagt die BayernLB ihren kompletten Ex-Vorstand auf 200 Millionen Euro Schadenersatz. 

1 ... 1540 1541 1542 1543 1544
Anzeige
Anzeige
DAX
Chart
DAX 12.550,50 +0,25%
TecDAX 2.372,50 +0,18%
EUR/USD 1,1946 +0,27%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

CONTINENTAL 206,71 +1,43%
DAIMLER 66,21 +0,72%
INFINEON 20,50 +0,61%
BAYER 110,29 -1,51%
DT. BANK 13,84 -1,04%
THYSSENKRUPP 25,90 -0,61%

Wertpapiersuche

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Structured Solutio AF 135,55%
Allianz Global Inv AF 108,40%
Commodity Capital AF 107,56%
Crocodile Capital MF 99,99%
Apus Capital Reval AF 87,02%

mehr