Navigation:
Die Pilze könnten in Aldi-Filialen in Nordrhein-Westfalen, Berlin, Brandenburg, Niedersachsen und Sachsen-Anhalt verkauft worden sein.

Wieder finden sich in Lebensmitteln Glassplitter: Diesmal warnt das Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit vor Champignons der Marke King’s Crown. Die werden von Aldi Nord verkauft. Der Discounter hat bereits die Artikel zurück gerufen.

Allein die 1700 Mitarbeiter bei der den Air-Berlin-Töchtern Niki und LG Walter sind vor Entlassungen sicher.

Tausenden Mitarbeitern der insolventen Air Berlin droht die Kündigung. Das Unternehmen setzt deshalb vor allem auf eine Transfergesellschaft. Davon könnten bis zu 4000 Beschäftigte profitieren. Am Montag wird verhandelt.

Europa hängt bei Zukunftstechnologien in wichtigen Bereichen hinterher. Doch nach dem jüngsten EU-Gipfel können Online-Shopper und Nutzer des mobilen Internets hoffen. Bei der Einführung des Mobilfunkstandards G5 dürften sich die Fehler der Vergangenheit nicht wiederholen.

Die Brüder Maxim und Raphael Nitsche.

Als sie ihre Mathe-App entwickelten, gingen die Berliner Brüder Maxim und Raphael Nitsche noch zur Schule. Nun sind sie Anfang 20 und steigen ins internationale Lernanbieter-Geschäft ein.

Die Europäische Zentralbank (EZB) in Frankfurt am Main.

Während sich die US-amerikanische Notenbank bereits auf dem Weg aus der lockeren Geldpolitik befindet, wird die Europäische Zentralbank in nächster Zeit wohl weiterhin viele Milliarden in Anleihen investieren. Doch allmählich deutet sich eine Wende an.

TECHNIK UND FORTSCHRITT
ADDITIV ZENTRUM: Faszinierendes aus dem 3D-Drucker – zunächst nicht für den Konsumenten, sondern für die Industrie gedacht.

Die Zukunft der Fertigung findet zu großen Teilen mit 3D-Druck-Verfahren statt,, sagen Experten. Um da mit dabei zu sein, gibt es nun in Hannover ein Zentrum für additive Fertigung, wie das Verfahren im Branchenjargon genannt wird. Und das Land gibt mehr als eine Million Euro dazu.

Air-Berlin-Chef Thomas Winkelmann bekommt trotz Pleite eine hohe Prämie.

Unter der Pleite von Air Berlin haben viele zu leiden. Mitarbeiter bangen um ihre Jobs. Kunden haben ihre Tickets verloren. Die Politik muss mit einer Bürgschaft aushelfen. Nur für den Chef des Unternehmens geht der Konkurs gut aus. Dahinter steckt ein Fehler im System, meint Stefan Winter.

Auf die Gefahr hin, Katalonien könnte wirklich unabhängig werde, wandern viele Firmen mit ihrem Hauptsitz aus der Region ab.

Madrid und die Regionalregierung in Barcelona stehen sich weiter unversöhnlich gegenüber. Viele Firmen in Katalonien ziehen erste Konsequenzen und verlagern ihre Sitze nach Spanien. Der Wirtschaftsminister warnte die Region, sie könne wirtschaftlich ausbluten.

Kobe Steel räumte zwar ein Produktionsdaten gefälscht zu haben, doch wie unsicher das Material ist, steht noch aus.

Razzia bei Japans drittgrößten Stahlhersteller Kobe Steel: Der hat jahrelang Metalle mit falschen Angaben zu deren Festigkeit verkauft. Das Ausmaß der systematischen Manipulationen ist noch unklar. Weltweit könnten mehr als 500 Kunden aus der Militär- und Autoindustrie betroffen sein.

Amazon will die Paketzustellung verbessern.

Mit einem neuen Konzept will der Versandhändler Amazon die Paketzustellung erleichtern. Kunden sollen ihre Sendung künftig auch erhalten, wenn sie nicht Zuhause sind. In den USA kooperiert der Onlinekonzern deshalb bereits mit Vermietern.

Der Fahrdienst Lyft ist seit 2012 auf dem US-Markt

Der Internetkonzern Alphabet sagt dem Fahrdienst Uber den Kampf an und steckt eine Milliarde US-Dollar in dessen Konkurrenten Lyft. Mit dem Investment steigt der Firmenwert des Unternehmens auf elf Milliarden Dollar.

WARNT: IHKN-Geschäftsführer Horst Schrage

Mit dem Aufhören und Abgeben tun sich viele Menschen schwer – das trifft auch auf Unternehmer zu: Laut einem neuen IHK-Report haben die meisten älteren Firmenchefs ihre Nachfolge noch nicht geregelt, viele sogar noch gar nichts in dieser Richtung unternommen. Das birgt Risiken, nicht nur, wenn etwas Unverhofftes passiert.

1 2 3 4 ... 1559
Anzeige
Anzeige
DAX
Chart
DAX 13.005,50 +0,11%
TecDAX 2.487,50 +0,04%
EUR/USD 1,1784 -0,53%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

LINDE 177,95 +2,88%
LUFTHANSA 25,80 +1,77%
DT. BÖRSE 92,66 +1,71%
SIEMENS 116,11 -1,22%
BMW ST 86,32 -1,03%
Henkel VZ 116,48 -0,99%

Wertpapiersuche

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Structured Solutio AF 221,87%
Commodity Capital AF 151,98%
Allianz Global Inv AF 115,08%
Apus Capital Reval AF 112,38%
FPM Funds Stockpic AF 108,74%

mehr