Navigation:
In Deutschland gab es im ersten Halbjahr 2017 rund neun Prozent mehr Falschgeld als noch Ende 2016.

Weltweit zogen Polizei, Handel und Banken 2017 bisher weniger Falschgeld aus dem Verkehr als noch Ende des vergangenen Jahres. Anders in Deutschland: Die Zahl gefälschter Blüten stieg um fast neun Prozent.

Bei Vodafone Deutschland in Düsseldorf musste man einen Rückgang der Serviceerlöse hinnehmen.

Die britische Vodafone Group erlitt im ersten Geschäftsquartal Umsatzeinbußen. Das niederländische Mobilfunkgeschäft und zusätzliche Wechselkurseffekte gaben den Ausschlag. Für das weitere Geschäftsjahr rechnen die Briten allerdings mit steigenden Gewinnzahlen.

420 Tage benötigten ältere Arbeitslose im vergangenen Jahr, um ihre Erwerbslosigkeit zu beenden.

Rund 60 Prozent mehr Zeit benötigen Arbeitslose zwischen 55 und 65 Jahren, um einen Job zu finden. Dies berichtet das Bundesarbeitsministerium. Während die Grünen in diesen Zahlen eine Diskriminierung älterer Erwerbsloser sehen, erkennt die Arbeitgeberseite einen gegenläufigen Trend.

Der Internationale Währungsfonds will Griechenland mit einer weiteren Finanzspritze in Höhe von rund 1,6 Milliarden Euro unter die Arme greifen.

Mit einem Kredit über rund 1,6 Milliarden Euro will der Internationale Währungsfonds Griechenland unterstützen. Doch die Finanzspritze ist an Bedingungen gebunden.

Skizze der von Tesla geplanten Hochgeschwindigkeits-Untergrund-Magnetbahn.

Von New York nach Washington DC. in 29 Minuten? Das ist die Vision des Tesla-Chefs Elon Musk. Verwirklicht soll sie mit dem Bau eines Hochgeschwindigkeits-Transportsystems werden. Die Genehmigung der US-Regierung hat Musk offenbar schon.

Handelsschiffe auf dem Weg durch den Bosporus.

Die Deutsch-türkische Krise spitzt sich zu. Nach der Verhaftung des deutschen Menschenrechtlers Peter Steudtner kündigt Bundesaußenminister Gabriel eine Neuausrichtung der Türkeipolitik an. Was dieser Schritt für die deutsche Wirtschaft bedeutet.

Schmeckt süß, sorgt für Ärger: Um den Schokoladenanteil in Nutella ist ein europäischer Konflikt entbrannt.

Der Verdacht wiegt schwer: Große Konzerne verkaufen ihre Markenprodukte in Osteuropa überteuert oder mit minderwertigen Zutaten. Vier Länder fordern von der EU jetzt Gegenmaßnahmen.

Der Herr des Geldes: EZB-Chef Mario Draghi will noch nicht an der Zinsschraube drehen.

Die Wirtschaften stabilisieren sich europaweit, die Inflationsrate steigt – eigentlich gute Gründe für die Europäische Zentralbank, die Nullzinspolitik langsam mal zu beenden. Doch die Währungshüter wollen weiter Kurs halten, der Leitzins bleibt bei null Prozent.

Deutsche Urlauber können ihre Türkei-Reise aufgrund des verschärften Reisehinweises nicht kostenlos stornieren.

Am Donnerstag hat Außenminister Sigmar Gabriel die Deutschen vor Reisen in die Türkei gewarnt. Welche Auswirkungen das auf deutsche Urlauber hat, lesen Sie hier.

Krombacher wollte ursprünglich die Preise um sechs bis acht Prozent erhöhen.

Für die Brauerei Krombacher ist eine Preiserhöhung auf Flaschenbiere vorerst vom Tisch. Das Unternehmen wolle nun doch nicht Handelskonzerne draufzahlen lassen. Die hätten unter Umständen, die höheren Preise an die Kunden weitergereicht.

„Dämlich“, „sexistisch“, „abscheulich“: Audi hat nach einem Shitstorm einen Werbespot in China zurückgezogen

Audi hat nach Sexismus-Vorwürfen eine Werbung in China zurückgezogen. Zuvor hatte es Boykott-Aufrufe gegen den Autobauer gegeben.

Impfstoff, vor allem gegen Polio, ist derzeit knapp – betroffen sind besonders Erwachsene, die eine Auffrischung haben wollen.

Wer für eine Fernreise oder zur Auffrischung eine Polioimpfung benötigt, muss derzeit damit rechnen, dass er keine bekommt: Der Stoff ist seit Monaten knapp, eine Besserung ist kurzfristig nicht in Sicht.

1 2 3 4 ... 1519
Anzeige
Anzeige
DAX
Chart
DAX 12.452,50 +0,04%
TecDAX 2.290,00 -0,08%
EUR/USD 1,1641 +0,07%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

RWE ST 17,83 +1,24%
LINDE 171,65 +0,83%
THYSSENKRUPP 26,25 +0,71%
INFINEON 19,16 -1,63%
DT. BANK 15,60 -1,60%
CONTINENTAL 195,37 -1,27%

Wertpapiersuche

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Structured Solutio AF 118,68%
Allianz Global Inv AF 112,68%
Crocodile Capital MF 102,99%
BlackRock Global F AF 102,66%
NORDINTERNET AF 98,52%

mehr