Navigation:
Die IG Metall verlangt fünf Prozent Lohnerhöhung innerhalb eines Jahres. Die Arbeitgeber haben auf die doppelte Laufzeit 2,1 Prozent sowie eine Einmalzahlung von 0,3 Prozent angeboten.

Der Tarifkonflikt in der Metall- und Elektroindustrie könnte schon in der nächsten Woche gelöst werden. Nach massiven Warnstreiks startet ein erster Einigungsversuch schon am Montag in Nordrhein-Westfalen.

Warten auf Middelhoff: Ein Blick auf den Eingang der Justizvollzugsanstalt (JVA) Bielefeld-Senne.

Ex-Manager Middelhoff beginnt seine Haft erst in den nächsten Tagen. Dann wird entschieden, ob er als Freigänger weiter in einer Behindertenwerkstatt arbeiten darf. Gefangenenkleidung bleibt Middelhoff voraussichtlich erspart.

Eine glühende Stahlrolle im Warmwalzwerk der ArcelorMittal Eisenhüttenstadt GmbH in der brandenburgischen Stadt.

Billigpreise in China und Überkapazitäten in den Industrieländern: Die Stahlbranche steckt weiter in der Krise. Beim weltgrößten Hersteller hinterlässt das tiefe Spuren. Es gibt aber etwas Hoffnung.

Börsen
In der Börse in Frankfurt am Main spiegelt sich ein Händler in einem Logo des Deutschen Aktienindex (DAX).

Der Dax schwächelt. In den vergangenen zwei Wochen hat der deutsche Leitindex rund sechs Prozent verloren. Am Freitag könnte der US-Arbeitsmarktbericht Bewegung bringen.

Dunkle Wolken sind über der Zentrale der Deutschen Bank in Frankfurt am Main aufgezogen. Gegen den Konzern wird nun in Italien aufgrund des Verdachts der Marktmanipulation ermittelt.

Gegen die Deutsche Bank sind in Italien strafrechtliche Ermittlungen wegen des Verdachts der Marktmanipulation eröffnet worden. Die Staatsanwaltschaft im süditalienischen Trani geht nach Informationen der Nachrichtenagentur Ansa dem Verdacht nach, dass das Geldinstitut Öffentlichkeit und Kunden im Jahr 2011 über die Werthaltigkeit italienischer Staatsanleihen falsch informiert haben soll.

Ölfässer werden vor der Neubefüllunfg gestapelt. Energie und Rohstoffe haben sich im April zum dritten Mal in Folge auf breiter Basis verteuert.

Nach einem jahrelangen Abwärtstrend haben sich die Preise für Energie und industrielle Rohstoffe gedreht. Nicht nur Rohöl ist seit Januar wieder teurer geworden - sondern auch Erze, Metalle und Agrargüter.

Aus Protest gegen das neue Sparprogramm mit Rentenkürzungen sind auch am Samstag und Sonntag Demonstrationen in Athen und anderen Städten geplant. Foto: Alkis Konstantinidis

Die Griechen sollen noch mehr sparen - und wehren sich mit heftigen Streiks. Auf Initiative der Gewerkschaften gehen Menschen auf die Straße, im Verkehr läuft fast nichts mehr. Dem Land droht weiter die Pleite.

Ein 100-Trillionen-Dollar-Geldschein aus Simbabwe. Foto: Jürgen Bätz

Geldautomaten in Harare sind oft pleite. Simbabwe nutzt den US-Dollar, aber es fehlt an Bargeld. Nun sollen Schuldscheine die Wirtschaftspolitik des 92-jährigen Präsidenten Mugabe retten.

Alibaba wächst auch im Heimatmarkt, während die Kaufzurückhaltung von Verbrauchern und Unternehmen anderen Playern zu schaffen macht. Foto: Long Wei

Die Handelsplattform Alibaba kann die wirtschaftlichen Turbulenzen in China weiterhin abschütteln. Im vergangenen Vierteljahr wuchs der Umsatz im Jahresvergleich um 39 Prozent auf knapp 24,2 Milliarden Yuan (3,25 Mrd Euro).

Gegen das Kraftwerkprojekt Belo Monte und einen Staudamm am Tapajós-Fluss im Herzen des brasilianischen Amazonasgebiet hat es zahlreiche Proteste gegeben. Foto: Fernando Bizerra Jr

Die ersten Turbinen eines der weltweit größten Kraftwerke sind von Brasiliens Präsidentin Dilma Rousseff offiziell in Betrieb genommen worden. Das hoch umstrittene Wasserkraftwerk Belo Monte im Norden des Amazonasgebiets soll nach der bis 2019 geplanten vollständigen Fertigstellung eine Leistung von 11 233 Megawatt haben und bis zu 60 Millionen Menschen mit Energie versorgen.

KFZ-Ingenieurin Stephanie Schneider kontrolliert in einer Stuttgarter Dekra-Werkstatt ein Auto. Bis Ende 2020 sollen von EU-Vorgaben «abweichende Anforderungen» zum Bestätigen der Messgenauigkeit von Prüfgeräten zulässig sein.

Zum Jahreswechsel schreckten viele Autofahrer auf: Kommt die wichtige Hauptuntersuchung ins Wackeln? Schnell wurde betont, Tüv-Plaketten gelten weiter. Für rechtliche Unschärfen liegt jetzt eine Lösung vor.

Inseln, die keinen Flughafen haben, werden mit dem Fährenstreik praktisch für vier Tage von der Außenwelt abgeschnitten bleiben. Foto: Orestis Panagiotou/Archiv

Aus Protest gegen ein neues hartes Sparprogramm mit Rentenkürzungen haben die griechische Seeleute einen viertägigen Fährenstreik ausgerufen. Demnach werde ab 06.00 Uhr Ortszeit (05.00 MESZ) am Freitag keine Fähre in der Ägäis auslaufen.

1 2 3 4 ... 1291
Anzeige
Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Die AfD hat sich positioniert: "Der Islam gehört nicht zu Deutschland." Wie ist Ihre Meinung?
Anzeige

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie