Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Wirtschaft Schleckers Luxusautos bei Online-Auktion
Nachrichten Wirtschaft Schleckers Luxusautos bei Online-Auktion
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:00 03.05.2013
Anton Schlecker haftete auch mit seinem Privatvermögen für seine Drogeriemarktkette. Quelle: Friso Gentsch
Anzeige

"Das sind Firmenfahrzeuge aus dem Schleckerkonzern", bestätigte ein Sprecher des Schlecker-Insolvenzverwalters Arndt Geiwitz am Freitag der Nachrichtenagentur dpa. Die Fahrzeuge sind Teil der Insolvenzmasse und sollen für den höchstmöglichen Preis an den Meistbietenden gehen. Die Auktion läuft am 30. Mai 2013 ab.

Die drei Autos - ein Mercedes Benz SLR McLaren, ein Porsche Cayenne und ein Daimler Jaguar Double Six - seien bei dem erzielten Vergleich mit der Familie Schlecker nicht herausgekauft worden, wie der Sprecher auf Anfrage sagte. Der Aston Martin, mit dem Christa Schlecker gesehen worden war, sei bereits verwertet worden. Im März hatte Geiwitz wegen Vermögensanfechtungen bei der Familie eine Vergleichszahlung von 10,1 Millionen Euro erreicht.

Als Einzelkaufmann haftete Anton Schlecker auch mit seinem Privatvermögen für seine Drogeriemarktkette. Die Insolvenzverwaltung hat das einstige Imperium nach der Pleite im Sommer 2012 in seine Einzelteile zerlegt und versucht immer noch alles zu verkaufen, was verwertbar ist - zuletzt firmeneigene Gabelstapler und Immobilien.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Auf dem deutschen Automarkt hat es im April nach düsteren Wintermonaten einen kleinen Lichtblick gegeben. Die Pkw-Neuzulassungen stiegen im Vergleich zum Vorjahresmonat um 3,8 Prozent auf 284 400, wie Branchenverbände und das Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) mitteilten.

03.05.2013

Die massiven Warnstreiks in der Metall- und Elektroindustrie sind bundesweit in die zweite Runde gegangen. Knapp 90 000 Beschäftigte in mehr als 370 Betrieben hätten sich an den Aktionen beteiligt, sagte eine Sprecherin der IG Metall in Frankfurt.

03.05.2013

Die Deutschen haben 2012 so viel neues Geldvermögen angehäuft wie seit 1993 nicht mehr: Binnen eines Jahres vermehrte sich das Vermögen der privaten Haushalte in Form von Bargeld, Bankeinlagen oder Ansprüchen gegenüber Versicherungen um knapp 157 Milliarden Euro.

03.05.2013
Anzeige