Navigation:
Der neue ICE-Sprinter soll die Strecke zwischen München und Berlin künftig in rund vier Stunden bewältigen.

Der neue ICE-Sprinter soll die Strecke zwischen München und Berlin künftig in rund vier Stunden bewältigen.
© dpa

Deutsche Bahn

Panne auf neuer Bahn-Fernstrecke

DB-Chef Rüdiger Lutz hatte es vor Kurzem bereits angekündigt. Die Bahn wird ihr Pünktlichkeitsziel 2017 verfehlen. Nun hat am Freitag ausgerechnet das neue Prestigeobjekt des Konzerns mit Pannen debütiert. Auf der Fernstrecke zwischen Berlin und München erreichte ein ICE erst mit 130 Minuten Verspätung das Ziel.

Berlin/München. Nur kurz nach der Eröffnung der neuen Bahn-Fernstrecke zwischen Berlin und München ist es zu einer ersten Panne gekommen. „Einer der beiden Sonderzüge musste auf dem Rückweg nach München mehrmals anhalten“, sagte eine Bahn-Sprecherin am Samstagmorgen. Der Zug habe nun rund sechs Stunden für die Fahrt gebraucht.

Grund für die Panne am Freitagabend war nach ersten Erkenntnissen eine technische Störung am Fahrzeug. „Wir suchen die genaue Ursache“, sagte die Sprecherin weiter. An Bord waren etwa 150 bis 200 Ehrengäste und Journalisten. Eigentlich hätte der Zug um 23.15 Uhr in München ankommen sollen. Er traf schließlich am Samstagmorgen um 1.25 Uhr am Münchner Hauptbahnhof ein.

Bundeskanzlerin Angela Merkel und Bahnchef Rüdiger Lutz weihten am Freitag die neue ICE-Strecke München-Berlin ein

Bundeskanzlerin Angela Merkel und Bahnchef Rüdiger Lutz weihten am Freitag die neue ICE-Strecke München-Berlin ein.

Quelle: dpa

Zum Höhepunkt des Bahnfesttages waren zwei ICE-Sonderzüge am Freitagnachmittag ohne Verzögerungen im Berliner Hauptbahnhof eingefahren - auch Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) stieg kurz zu.

Bundeskanzlerin Angela Merkel ließ

Bundeskanzlerin Angela Merkel ließ

Quelle: dpa

Am Sonntag soll der reguläre Taktverkehr auf der neuen Trasse beginnen. Die ICE-Züge brauchen dann viereinhalb statt sechs Stunden von München nach Berlin, der „Sprinter“ mit wenigen Stopps nur rund vier Stunden.

Von RND/dpa


Anzeige
DAX
Chart
DAX 13.173,50 -0,20%
TecDAX 2.636,50 -0,63%
EUR/USD 1,2262 +0,05%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

BMW ST 91,90 +2,60%
VOLKSWAGEN VZ 182,44 +1,64%
E.ON 9,01 +0,94%
THYSSENKRUPP 24,85 -1,82%
DT. BANK 15,06 -1,71%
HEID. CEMENT 91,82 -1,67%

Wertpapiersuche

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Structured Solutio AF 282,11%
Commodity Capital AF 255,14%
SEB SICAV 2 SEB Ea AF 112,91%
FPM Funds Stockpic AF 104,70%
Baring Russia Fund AF 103,61%

mehr