Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Wirtschaft Medien: Ryanair will von Berlin aus über den Atlantik fliegen
Nachrichten Wirtschaft Medien: Ryanair will von Berlin aus über den Atlantik fliegen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:59 17.03.2015
Ryanair-Chef Michael O'Leary hat schon oft von Flügen über den Atlantik gesprochen. Nun sollen die Pläne umgesetzt werden. Quelle: Patrick Pleul
Anzeige
Dublin

Anfliegen will Ryanair diese Ziele demnach von Berlin, Dublin und London aus. Die Airline war für Nachfragen am Dienstag zunächst nicht erreichbar.

Ryanair-Chef Michael O'Leary hat schon oft von Flügen über den Atlantik gesprochen. Nun habe der Verwaltungsrat den Plänen zugestimmt, die in vier bis fünf Jahren umgesetzt werden könnten, berichteten die Zeitungen.

Die Iren müssten sich dafür zuerst geeignete Flugzeuge besorgen. Vereinzelte Tickets solle es schon ab 10 Pfund (14 Euro) geben, der Regelpreis läge aber bei 99 Pfund und mehr, sagte Marketingchef Kenny Jacobs der "Financial Times".

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Schnelle Rettung für die angeschlagene Düsseldorfer Hypothekenbank: Der Einlagensicherungsfonds des privaten Bankverbandes übernimmt das kriselnde Geldinstitut.

16.03.2015

Wegen großen Drucks am Arbeitsplatz gehen viele Beschäftigte fahrlässig mit ihrer Gesundheit um. Das ist das Ergebnis einer vorgestellten Studie der Bertelsmann-Stiftung.

16.03.2015

Der neue Flughafenchef Karsten Mühlenfeld geht davon aus, dass der Berliner Hauptstadtflughafen im Jahr 2017 eröffnet werden kann. "Herr Mehdorn hat viel dazu beigetragen, dass wir heute da stehen, wo wir stehen, und so gehe ich davon aus, dass wir das avisierte Zeitfenster realisieren können", sagte Mühlenfeld im Flughafenausschuss des Brandenburger Landtags.

16.03.2015
Anzeige