Navigation:
WO GEHT’S LANG? Ein Lieferwagen des Paketdienstes DPD spiegelt sich in einer Fensterscheibe in Hannover. In der niedersächsischen Speditions- und Logistikbranche mit rund 50.000 Beschäftigten laufen seit 1.11.2017 die Tarifverhandlungen. Jetzt sind für Hannover Streiks angesetzt.

WO GEHT’S LANG? In der niedersächsischen Speditions- und Logistikbranche mit rund 50.000 Beschäftigten laufen die Tarifverhandlungen. Jetzt sind für Hannover Streiks angesetzt.© dpa

Verdi

Hannover: Streik bei Speditionen und Zustelldiensten

Gegen Jahresende steigt das Aufkommen an Arbeit für Paketdienste und Speditionen – da schaut mancher mit bangem Blick auf die Tarifverhandlungen der Logistikbranche: Aus Gewerkschaftssicht hat die Arbeitgeberseite da zu wenig getan – jetzt gibt es Streik in Hannover!

Hannover. Der Arbeitskampf in der Logistikbranche wird härter: Die Gewerkschaft Verdi ruft von Mittwoch an bis zum Wochenende Speditionen und Zustelldienstleister in der Region Hannover zum Streik auf.

In der Region arbeiten laut Verdi zwischen 6000 und 7000 Menschen in der Logistikbranche. Betroffen von dem Tarifkonflikt sind Unternehmen wie UPS, Hellmann, Schenker, Dachser, DPD, DHL Freight und DHL Delivery (von DHL aus Kostengründen als Extrafirma für befristet und  billigere Beschäftigte gegründet), Transoflex oder den regionalen Größen Döpke, Ebeling und Krage. Welche Firmen wann bestreikt werden, lässt Verdi offen.

Grund für die Streikaktionen laut Gewerkschaftssekretär Christoph Feldmann: „Die Arbeitgeber haben in der Verhandlung nur pauschales Gerede geboten, kein konkretes Angebot gemacht. Wertschätzung für die geleistete Arbeit der Beschäftigten sieht anders aus!“ Am 30. November soll weiter verhandelt werden, bis dahin „erwarten wir ein verhandlungsfähiges Angebot. Der Branche geht es gut, sie boomt teilweise richtig – das ist leistbar!“

Die Kernforderungen: 6,5 Prozent mehr Lohn, mehr Urlaub, Zuschlag für jede Nachtarbeit (nicht nur für dauernde) und eine Obergrenze mit einheitlich 39 Stunden Arbeit je Woche. Besonders wichtig ist Verdi die Einführung von Erfahrungsstufen, die Menschen mit Berufserfahrung einen Aufschlag zum Gehalt bringen.

Von Ralph Hübner


Anzeige
DAX
Chart
DAX 13.067,00 +0,05%
TecDAX 2.572,50 +0,06%
EUR/USD 1,1931 +0,68%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

BASF 94,83 +2,70%
CONTINENTAL 216,76 +1,37%
VOLKSWAGEN VZ 169,40 +1,15%
FRESENIUS... 60,85 -1,26%
BAYER 107,63 -0,74%
BEIERSDORF 97,00 -0,50%

Wertpapiersuche

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Structured Solutio AF 231,88%
Commodity Capital AF 185,92%
Allianz Global Inv AF 115,14%
Polar Capital Fund AF 109,83%
BlackRock Global F AF 107,45%

mehr