Navigation:
Wie groß die Schäden durch Hurrikan «Sandy» an der Ostküste der USA sind, ist noch nicht abzusehen. Beim Rückversicherer Hannover Rück fühlt man sich gut gerüstet und kündigt Rekordgewinne an.

Wie groß die Schäden durch Hurrikan «Sandy» an der Ostküste der USA sind, ist noch nicht abzusehen. Beim Rückversicherer Hannover Rück fühlt man sich gut gerüstet und kündigt Rekordgewinne an. © Andre Kolm/

Versicherungen

Hannover Rück erwartet Rekordjahr trotz "Sandy"

Der weltweit drittgrößte Rückversicherer Hannover Rück rechnet für 2012 mit einem Rekordergebnis - obwohl noch nicht klar ist, wie teuer Hurrikan "Sandy" für das Unternehmen wird.

Hannover. Auch dank glänzender Finanzgeschäfte "gehen wir zum jetzigen Zeitpunkt davon aus, dass ein Konzernergebnis von mehr als 800 Millionen Euro realistisch ist", sagte Vorstandschef Ulrich Wallin am Dienstag in Hannover. Das wären mindestens 51 Millionen Euro mehr als im bisherigen Rekordjahr 2010.

Zu den Schäden, die Hurrican "Sandy" vor wenigen Tagen an der Ostküste der USA angerichtet hat, äußerten die Hannoveraner sich zurückhaltend. "Das wäre unseriös, zu diesem Zeitpunkt eine Aussage zu treffen", betonte Finanzvorstand Roland Vogel. Experten schätzen den Schaden auf 50 Milliarden US-Dollar, bis zu 20 Milliarden Dollar müssen die Versicherungen übernehmen. Dennoch ist Vogel zuversichtlich: "Wir gehen davon aus, dass das Budget reichen sollte."

Denn Hurrikan "Isaac" und die Dürre in den USA schlugen beim Konkurrenten des Münchner Branchenführers Munich Re im Sommer nicht allzu schwer zu Buche. Vom vorgesehenen Jahresbudget von 560 Millionen Euro seien noch mehr als 360 Millionen Euro übrig, um "Sandy" finanziell abzufangen, erklärte Vogel.

Auch die Bilanz für das dritte Quartal konnten Dürre und "Isaac" nicht verhageln: Unter dem Strich stand ein Gewinn von 265,5 Millionen Euro, rund 63 Prozent mehr als im Vorjahr und deutlich mehr als von Analysten erwartet. In den ersten neun Monaten dieses Jahres machte Hannover Rück damit bereits 670,8 Millionen Euro Gewinn - fast 76 Prozent mehr als im gleichen Zeitraum 2011, als der Tsunami in Japan und die Erdbeben in Neuseeland den Gewinn gedrückt hatten. Die Hannover-Rück-Aktie reagierte mit einem Kurssprung auf die jüngsten Nachrichten.

dpa


Anzeige
DAX
Chart
DAX 13.161,00 +0,06%
TecDAX 2.515,25 +0,02%
EUR/USD 1,1767 -0,02%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

SIEMENS 117,47 +1,90%
THYSSENKRUPP 23,14 +1,57%
MERCK 89,80 +1,13%
E.ON 9,65 -1,72%
DT. TELEKOM 15,37 -1,06%
LUFTHANSA 29,95 -0,71%

Wertpapiersuche

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Structured Solutio AF 259,48%
Commodity Capital AF 215,59%
BlackRock Global F AF 95,85%
SQUAD CAPITAL EURO AF 92,87%
FPM Funds Stockpic AF 92,74%

mehr