Navigation:
Für Eltern wird es einfacher
Vorteile für Familien bei der Steuer 2012

Beim Kindergeld wird es weniger Hürden geben, bei der Pendlerpauschale müssen sich Angestellte künftig für Auto oder Zug entscheiden: die wichtigsten Steueränderungen für 2012 im Überblick.

Rente wird später ausgezahlt
Bei der Rente auf die Steuern achten

Steuerliche Änderungen gibt es auch in der Altersvorsorge: Wer nach dem 1. Januar 2012 einen Riester- oder Rürup-Rentenvertrag abschließt, muss einiges beachten.

Erbschaftssteuer senken
Beerdigung ist absetzbar

Das Finanzamt kann man auch an den Beerdigungskosten beteiligen, denn diese mindern als Nachlassverbindlichkeiten die Bemessungsgrundlage für die Erbschaftsteuer.

Rentenbesteuerung

Vielen Rentnern flattert Post vom Finanzamt ins Haus. Darin werden sie aufgefordert, eine oder gleich mehrere Steuererklärungen (für zurückliegende Jahre) abzugeben.

Bagatellgrenze bei Todesfällen

Binnen eines Monats nach Bekanntwerden des Todesfalls müssen Banken, Vermögensverwalter und Versicherungsunternehmen das Vermögen des Verstorbenen an das Finanzamt melden. Auch Gerichte, Behörden und Notare müssen Informationen schriftlich anzeigen, die für die Festsetzung der Erbschaftssteuer von Bedeutung sein können.

Steuerpflichtige Helfer
Steuerpflichten im Ehrenamt

Freiwillige vor - aber bitte das Finanzamt nicht vergessen! Denn auch im Verein gibt es steuerliche Pflichten – zum Beispiel beim Sportlerball mit Eintritt und Tombola.

Gebührenpflichtig
Auskunft beim Finanzam kostet Geld.

Finanzämter erheben für verbindliche Auskünfte zum Steuerrecht Gebühren. Dagegen sind ein Steuerzahler und der Bund der Steuerzahler gerichtlich vorgegangen.

Zuhause Steuern sparen
Gartenkosten sind absetzbar

Wer Wohnung, Haus oder Garten nach dem Winter von Profis auf Vordermann bringen lässt, kann das Finanzamt finanziell daran beteiligen. Denn die Kosten beispielsweise für Fensterreinigung, Renovierung oder Reparaturen im Haushalt, Rasenmähen oder Heckeschneiden können steuerlich berücksichtigt werden.

Eine gute Tat spart Steuern
Menschen engagieren sich durch Stiftungen.

Wer sein Kapital in eine gemeinnützige Stiftung steckt, spart bares Geld und dient gleichzeitig einer guten Sache. Das Modell ist erfolgreich: Die Zahl der Neugründungen in Deutschland steigt und steigt.

Gutes tun mit wenig Geld
Bürgerstiftungen

War es früher noch üblich, sich in einem Verein oder einer Organisation mit einer klar definierten Aufgabe zu engagieren, zieht es heute viele immer stärker in Organisationen mit breiterer Zielsetzung, die flexibel auf bestimmte Herausforderungen reagieren können.

Vorteile für alle
Familiendarlehen mit Vertrag

Ein Darlehen von den Eltern oder den Geschwistern kann sich für alle Beteiligten rechnen. Doch auch in der Familie gibt es einige Regeln zu beachten. Handschlagverträge sind tabu.

Das Finanzamt beteiligt sich an den Kosten
Kosten für Sturmschäden beim Finanzamt einreichen

Für Schäden, die durch Naturkatastrophen wie Sturm, Blitzschlag und Brand verursacht werden, zahlt üblicherweise die Wohngebäudeversicherung.

Anzeige

Verbraucher

Tipps rund ums Geld

Sparen Sie Ihr Geld. Egal, ob bei Banken, Versicherungen oder Dienstleistungen im täglichen Leben wie Telefon, Gas oder Strom.

Anzeige