Navigation:
Fiat-Boss Sergio Marchionne spricht bei einer Veranstaltung in Auburn Hills, Michigan.

Fiat-Boss Sergio Marchionne spricht bei einer Veranstaltung in Auburn Hills, Michigan. © Rena Laverty

Auto

Fiat-Aktionäre stimmen über Fusion mit Chrysler ab

Die Fiat-Aktionäre sind zu ihrer letzten Sitzung in Turin zusammengekommen, um über die Verschmelzung des italienischen Autobauers mit dem US-Hersteller Chrysler abzustimmen.

Turin. Die Fusion war von Fiat-Boss Sergio Marchionne eingeleitet worden.

Die Nummer drei der großen amerikanischen Autohersteller war im Januar komplett unter das Fiat-Dach geschlüpft. Eine breite Zustimmung der Aktionäre des 115 Jahre alten Traditionsunternehmens wird erwartet.

Der neue transatlantische Auto-Konzern heißt FCA (Fiat Chrysler Automobiles). Sein Sitz wird aus steuerlichen Gründen von Turin nach London verlegt, das neue italienisch-amerikanische Unternehmen nach niederländischem Recht organisiert. Mit dem gesellschaftsrechtlichen Vollzug der Fusion wird die Aktie vom Herbst an neben Mailand an der New Yorker Börse gehandelt. Milliarden-Investitionen sind geplant.

dpa


Anzeige
DAX
Chart
DAX 13.011,00 -0,87%
TecDAX 2.524,75 -0,45%
EUR/USD 1,1786 +0,17%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

SAP 96,94 +1,51%
BMW ST 85,92 +0,61%
LUFTHANSA 29,90 +0,34%
RWE ST 17,25 -6,07%
FRESENIUS... 64,52 -2,31%
DT. BÖRSE 97,35 -1,24%

Wertpapiersuche

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Structured Solutio AF 281,44%
Commodity Capital AF 224,11%
FPM Funds Stockpic AF 100,53%
Apus Capital Reval AF 95,76%
SQUAD CAPITAL EURO AF 94,79%

mehr